25.06.2019 06:00 |

Systeme verletzlich

Ärztekammer warnt vor Cyber-Angriff in der Medizin

Tatort Krankenhaus! Unser Gesundheitssystem ist - was die Sicherung von sensiblen Patientendaten, aber auch die Technik in Spitälern betrifft - extrem verletzlich. Mit dieser Diagnose schockten am Montag der Wiener Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres und der von ihm zu Rate gezogene Darknet-Experte Cornelius Granig.

„In der modernen Medizin werden immer mehr Geräte wie etwa eingepflanzte Herzschrittmacher, Insulinpumpen oder intelligente Kontaktlinsen in den Körper integriert. Patienten könnten direkten und gezielten Angriffen ausgesetzt sein. Im Extremfall kann so sogar der Tod des Patienten herbeigeführt werden“, warnt Granig, der als früherer Generaldirektor bei Siemens große Erfahrung bei der Abwehr von Cyber-Attacken sammeln konnte. Sogar persönliche Fitnessdaten könnten gestohlen werden.

Doch auch Spitäler und Einzelordinationen sind nicht gefeit. Ärzteboss Szekeres mahnt zur Vorsicht und zum Update der Systeme, „damit nicht die sehr persönlichen und sensiblen Gesundheitsdaten gestohlen werden“.

Schönheitsklinik gehackt
Granig weiß von einem Fall in Litauen, wo das bereits passiert ist: Kriminelle drohten die von einer Schönheitsklinik abgesaugten Daten publik zu machen und wollten hohe Geldsummen erpressen. Patientenbilder wurden im Darknet veröffentlicht.

Weitere aktuelle Gefahr: die Lahmlegung von Herz-Lungen-Maschinen und ähnlichen computergestützten Systemen zur Überwachung der vitalen Lebensfunktionen.

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen