01.06.2019 14:00 |

Deutlicher Anstieg

22.521 Tiroler besitzen 63.111 Schusswaffen!

Na bumm! Seit 2014 stieg in Tirol die Zahl der registrierten Schusswaffen um 36,4 Prozent – von 46.260 auf 63.111. Rund 94 Prozent sind auf Männer zugelassen. Allein im Vorjahr wurden von den heimischen Behörden 711 neue Besitzkarten ausgestellt. Somit haben aktuell 22.521 Tiroler zumindest eine Schusswaffe zu Hause.

Der Trend ist eindeutig! Zuletzt gab es in Tirol bei den Waffenregistrierungen im Schnitt einen achtprozentigen Anstieg pro Jahr. Noch deutlicher ist das Plus, wenn nur die Werte von 2014 und 2018 verglichen werden. In diesem Fall beträgt dieses 36,4 Prozent!

Jeder Tiroler „Pistolero“ hat im Schnitt fast drei Schusswaffen zu Hause
Alles in allem waren mit Stand Ende des Vorjahres in Tirol 63.111 Schusswaffen registriert. Gleichzeitig wies das Zentrale Waffenregister des Innenministeriums hierzulande insgesamt 22.521 Waffenbesitzer auf. Heißt also im Umkehrschluss: Jeder Tiroler „Pistolero“ hat durchschnittlich fast drei Schusswaffen zu Hause im Schrank! Die Dunkelziffer der nicht registrierten Waffen ist laut Experten mit Sicherheit um einiges höher!

Waffenbesitzer sind fast ausschließlich männlich
Mehr als deutlich ist die Kluft zwischen den Geschlechtern! 94,5 Prozent aller in Tirol registrierten Waffen sind auf Männer zugelassen – das sind 59.607 an der Zahl. Lediglich 3504 Waffen (5,5%) befinden sich im Besitz von Frauen.

Viele Schusswaffen für Jäger und Sportschützen
Bei Schusswaffen wird in Österreich zwischen vier Kategorien unterschieden (siehe Factbox). Der größte Anteil in Tirol entfällt auf die Kategorie C mit 37.720 Stück – also Waffen, die etwa Jäger oder Sportschützen benützen. Hier gab es seit 2014 einen Anstieg von 39 Prozent.

Auch Waffen der Kategorie B (etwa Faustfeuerwaffen) sind weiterhin sehr gefragt. 21.559 befanden sich Ende 2018 in legalem Besitz (+ 25 %). Prozentuell das größte Plus wurde bei der vierten und letzten Kategorie D verzeichnet - nämlich 113 Prozent. In absoluten Zahlen waren 3832 D-Waffen registriert. Auch solche sind vor allem bei Jägern und Sportlern beliebt.

5156 neue Besitzkarten seit dem Jahr 2014
Große Schwankungen gab es zuletzt bei der Zahl der „Waffen-Neulinge“. 2014 wurden in Tirol von den Behörden etwa noch 399 neue Waffenbesitzkarten ausgestellt. Ein Jahr darauf dann schon 925 – 2016 waren es schließlich 2032! Aus Polizeikreisen hieß es damals, dass dieser explosionsartige Anstieg vor allem auf das subjektive Sicherheitsgefühl zurückzuführen sei. Ereignisse wie sexuelle Übergriffe oder auch die Flüchtlingskrise hätten viele Tiroler zur „Aufrüstung“ bewegt.

Meisten Waffen bei BH Innsbruck-Land gemeldet
Seit 2017 (1029 Karten) zeigt die Kurve wieder nach unten. Im Vorjahr wies die Statistik 771 neue Besitzkarten auf. Die meisten Schusswaffen sind bei der Bezirkshauptmannschaft Innsbruck-Land gemeldet (14.127) - die wenigsten bei der BH Reutte (3813). Blickt man allerdings auf die Gesamt-Einwohnerzahl, ist der Anteil der registrierten Waffen im Außerfern mit 12 Prozent am höchsten und in Innsbruck-Land mit 6 Prozent am niedrigsten.

Hubert Rauth
Hubert Rauth

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Schwere Verletzungen
Dresden-Fan stürzt in Darmstadt-Arena in die Tiefe
Fußball International
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
3:1 nach 0:1
Borussia Dortmund dreht Partie beim 1. FC Köln!
Fußball International
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Tirol Wetter
15° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 27°
einzelne Regenschauer
14° / 26°
einzelne Regenschauer
13° / 26°
einzelne Regenschauer
15° / 25°
Gewitter

Newsletter