27.04.2019 23:10 |

Red Bull Salzburg

Wo bleibt der Stolz auf die Erfolge der 90er?

Der Meister hat jetzt doch Lust am Stern! Ein fahler Beigeschmack bleibt allerdings, denn die Erfolge der Prä-Bullen-Ära scheinen bei den Mozartstädtern nicht viel zu zählen.

„Wir haben hier eine klare Meinung. Das wurde intern diskutiert, damit ist das Thema erledigt. Daher gibt es auch keine Intention, es aufzuwärmen.“ Klare Worte von Salzburgs Geschäftsführer Stephan Reiter bei seiner Antritts-Pressekonferenz Anfang 2017 zum Thema Meisterstern.

Gut zwei Jahre später wurde das Thema neu aufgewärmt. Mit dem Resultat, dass die Trikots der Mozartstädter bei Gewinn des sechsten Titels en suite, dem zehnten in der Bullen-Ära, doch ein Stern zieren soll. Zweifel daran, dass die Schale erneut nach Salzburg wandert, hat keiner mehr. Zweifel an der Vorgehensweise des Klubs bleiben.

„Wir san Soizbuaga“ - gesungen in Minute 33, nicht in Minute 05

Offiziell wurde er 1933 gegründet. Für die Fans von großer Bedeutung. Nicht von ungefähr stimmen sie in jedem Heimspiel nach 33 Minuten „Wir san Soizbuaga“ an. Folgt man der Logik des Vereins, haben die Erfolge vor Einstieg Red Bulls ’05 wohl keine große Bedeutung. Der Klub hält bei zwölf Meisterschalen, dürfte daher schon längst den Stern tragen.

Rund um den zehnten Titelgewinn gab’s jedoch eine Posse. „In Abstimmung mit Partnern und Sponsoren“, hieß es offiziell, entschied man sich 2016 gegen den Stern. Inoffiziell war Oliver Mintzlaff, damals „Head of Global Soccer“ bei den Bullen, treibende Kraft. „Wir wollen unseren Stolz natürlich präsentieren“, sagt Reiter mittlerweile in Bezug auf die Thematik. Berechtigterweise, denn der Verein hat in der Vergangenheit Beeindruckendes geleistet. Angesichts der Titel in den 90ern und des Erreichens des UEFA-Cup-Finals ’94 stellt sich aber die Frage: Wo bleibt der Stolz auf die alten, historischen Erfolge?

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol