So, 26. Mai 2019
17.04.2019 06:30

Nach Reform

Grazer Sozial-Gutscheine vor allem für Essen

Erstmals wurde in Graz die Weihnachtsbeihilfe für sozial Schwache nicht in Geldform überwiesen  - es gab Gutscheine. Die wurden vor allem bei Lebensmittelhändlern eingelöst. Spitzenreiter war hier Lidl. Und: Auch die Schulbeihilfe wird es nur mehr als Gutschein geben. Sie wird zudem erhöht.

8984 Besitzer einer Grazer Sozial-Card haben ihre Weihnachtsbeihilfe 2018 erstmals in Form von 50-Euro-Gutscheinen erhalten. Die Gutscheine konnten in 314 Geschäften eingelöst werden. Dabei zeigte sich deutlich: Gekauft wurden vor allem Lebensmittel.

Das Ranking: Lidl, Spar, C&A, Müller, Kastner…
Hier wurden am öftesten Gutscheine eingelöst: Lidl (44,8 Prozent) Spar (12,9) C&A (5,2) Müller (4,4) H&M (4) Billa (3,6) Merkur (2,9) Kastner & Öhler (1,8 Prozent). Mehr als 90 Prozent der knapp 9000 ausgegebenen Gutscheine wurden bislang verwendet.

VP-Sozialstadtrat Kurt Hohensinner: „Mir ist es wichtig, jene zu unterstützen, die sich nicht selbst helfen können.“Die Umstellung von Geldleistung auf Gutscheine sei nötig gewesen. Hohensinner: „Es geht um Transparenz, darum, dass die finanzielle Hilfe widmungsgemäß verwendet wird.“ Früher sei die Weihnachtsbeihilfe auch für Alkohol oder Zigaretten ausgegeben worden. Das sei nun nicht mehr möglich.

Schulbeihilfe: Erhöhung und auch per Gutschein
Auf das Gutschein-System umgestellt wird im Herbst auch die Schulbeihilfe. Diese erhalten Sozial-Card-Besitzer mit schulpflichtigen Kindern. Hohensinner: „Einzulösen sein werden die Gutscheine nur in Geschäften, die Schulbedarf verkaufen.“

Erhöht wird die Beihilfe im Herbst auch - von aktuell 50 auf 60 Euro.

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Muskelkater verhindern
Schnell wieder fit nach dem Wettkampf
Gesund & Fit
Zeichen auf Kurz-Sturz
Misstrauensantrag: Urteil erst in letzter Sekunde
Österreich
Schockierend!
Die skandalösesten Beichten der Promis
Video Stars & Society
„Wurden hereingelegt“
Gudenus spricht: Wenig zu Reue - viel zur Falle
Österreich
Gegen starke Leipziger
3:0! FC Bayern gewinnt packendes DFB-Cup-Finale
Fußball International
Keine Eigenwerbung
Rapids B-Elf muss sich Altach 1:2 geschlagen geben
Fußball National
Steiermark Wetter
12° / 23°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
wolkig
14° / 24°
einzelne Regenschauer
10° / 21°
einzelne Regenschauer

Newsletter