Di, 23. April 2019
16.04.2019 05:30

Wer folgt auf Skledar?

Neuer Patienten-Anwalt: Acht Bewerber im Rennen

Ein wichtiger und öffentlichkeitswirksamer Posten in der Steiermark wird neu vergeben: jener der Leitung der Pflegeombudschaft. Renate Skledar, die zuletzt der Spitalsgesellschaft KAGes ordentlich eingeheizt hat, geht in den Ruhestand. Acht Bewerber sind im Rennen - nicht darunter ist der scheidende Volksanwalt Günther Kräuter.

Der Volksmund würde - passend zu Ostern - sagen: Da hat jemand ein paar ordentliche Eier (ein)gelegt. Besser gesagt: Die steirische Patientenanwältin Renate Skledar hat den Spitalschefs zu ihrem Abschied gleich ein ganzes Nesterl übriggelassen. Zur Pensionierung hat die engagierte Patientenrechtlerin Fälle, die sich gewaschen haben, der Öffentlichkeit bekannt gemacht. Besonders dramatisch sind die zwei Fälle rund um die Grazer Herzchirurgie.

Präpotenz und Verschleppung
Kurze Rückblende: Ein Patient wurde im Jänner wegen eines beherdeten Zahns nach Hause geschickt, er verstarb. Ein weiterer starb im Jahr 2016 nach einer Transplantation, angeblich wurde das Spenderherz bei der Entnahme verletzt. Was Skledar offensichtlich besonders genervt hat, war das Schadensmanagement der Spitalsgesellschaft. Da wurden Entschädigungsverfahren über Jahre verschleppt, Patienten und Angehörige gepiesackt und mit „Mir-san-mir-und-mir-san-stärker“-Präpotenz im Kreis geschickt. Gut, dass die Notbremse gezogen wird: Landesrat Christopher Drexler versichert, dass das Schadensmanagement innerhalb der KAGes neu geregelt wird.

Da wird dann schon eine neue Patienanwältin oder ein neuer -anwalt im Ring sein. Die Ausschreibung ist gelaufen, 21 Bewerber hat es gegeben, acht haben die Ausschreibungskriterien erfüllt. In den nächsten Wochen gibt es die Hearings bei einem Personalberater.

Von einem Gerücht, das in den letzten Tagen in Sachen Patientenombudschaft herumgeisterte, kann man sich aber schon verabschieden. Günther Kräuter, von seiner SP-Fraktion als Volksanwalt nicht mehr nominiert (wir berichteten), ist dem Vernehmen nach „sicher nicht“ unter den Kandidaten

Gerhard Felbinger
Gerhard Felbinger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Achillessehnenriss!
Verletzungsdrama um Bayern Münchens Wunschspieler!
Fußball International
„Abartiger Druck“
Schopp beklagt „Angst-Fußball“ durch Liga-Reform
Fußball National
„Themen, die bewegen“
krone.at-Talk mit Katia Wagner startet auf n-tv
Medien
„Verantwortungslos“
Barbara Wussow: Harte Kritik an späten Müttern
Video Stars & Society
In letzter Sekunde
Meterhohe Flammen: Fünf Bewohner aus Haus gerettet
Niederösterreich
„Ist fast lächerlich“
Was ist nur mit den Fußball-Schiedsrichtern los?
Fußball National
Assassin‘s Creed Unity
Notre Dame: Game könnte bei Wiederaufbau helfen
Video Digital
„Vor 2021 illusorisch“
SO VIEL kostet der Video-Schiri für Österreich!
Fußball National
Steiermark Wetter
9° / 11°
starker Regen
9° / 11°
Regen
8° / 12°
Regen
11° / 16°
einzelne Regenschauer
8° / 13°
leichter Regen

Newsletter