01.04.2019 09:47 |

Ein Kilogramm verkauft

Klagenfurter (21) dealte vor Schule mit Heroin

Nach umfangreichen Ermittlungen ist es Kärntner Suchtgiftfahndern gelungen, einen mutmaßlichen Drogendealer (21) festzunehmen. Der junge Mann verkaufte sogar im Bereich einer Klagenfurter Schule sowie vor seiner Wohnung Heroin.

Aufgrund umfangreicher Ermittlungen durch Kriminalbeamte des Stadtpolizeikommandos Klagenfurt konnte einem 21-jährigen Klagenfurter der Verkauf von insgesamt zumindest einem Kilogramm Heroin an mindestens 33 Abnehmer nachgewiesen werden“, hieß es seitens der Polizei: „Der Tatverdächtige verkaufte das Heroin meist im Nahbereich seiner Wohnung, aber auch im Nahbereich einer Klagenfurter Schule.“

Schlagring und Drogen sichergestellt
Bei einer gerichtlich bewilligten Hausdurchsuchung konnten in der Wohnung des 21-Jährigen noch Kleinmengen von Cannabiskraut, Heroin, diverse Suchtmittelutensilien und ein verbotener Schlagring sichergestellt werden. Der Mann wurde in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert und wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt wegen Suchtgifthandels und nach dem Waffengesetz angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter