29.03.2019 15:00 |

Alle Ersparnisse weg

150.000 € aus Wohnung von Pensionistin gestohlen

Sie hatte ihr Leben lang jeden Schilling und später jeden Cent zur Seite gelegt, um ihren Enkerln einmal etwas vererben zu können! Doch jetzt sind alle Ersparnisse der alten Dame weg. Denn im raffinierten Zusammenspiel gelang es zwei Betrügern, aus der Wohnung der 86-jährigen Wienerin 150.000 Euro zu stehlen.

„Ich hab meiner älteren Nachbarin im oberen Stockwerk etwas vorbeigebracht. Da ist mir dieser Unbekannte schon über den Weg gelaufen“, gab die alleinstehende 86-Jährige zu Protokoll. Dass es sich um einen Dieb handelt, konnte sie nicht ahnen. Kaum hatte die Frau aber ihre Tür geschlossen, klopfte es an dieser, und der Mann begehrte als angeblicher Mitarbeiter der Wiener Stadtwerke Einlass.

Betrüger im Doppelpack
Sein Vorwand: einen Stromdiebstahl – „Betrüger haben möglicherweise Ihre Leitungen angezapft“ – untersuchen zu müssen. „Alles in Ordnung“, verabschiedete sich der eine Täter nach Besichtigung des Zählers kurz darauf. Draußen aber wartete schon ein Komplize, der sich wiederum als Kriminalbeamter ausgab. Dieser gab vor, dem eben hier gewesenen „Elektriker“ auf der Spur zu sein.

Erst als beide Unbekannten weg waren, bemerkte die betagte Dame, dass das Duo blitzschnell ihr Geldversteck ausgekundschaftet und die 150.000 Euro Bargeld gestohlen hatte. Sofort alarmierte die verzweifelte Pensionistin die Polizei! Doch da waren die gemeinen Diebe schon über alle Berge ...

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol