Mi, 27. März 2019
12.03.2019 08:03

Blasmusik:

Steirerinnen geben immer öfters Takt an

Wer glaubt, Trompete- und Klarinettespielen sei aus der Mode, irrt gewaltig: Der steirische Blasmusikverband erfreut sich nach wie vor über eine konstante Mitgliederzahl, zuletzt wurden landesweit 391 Kapellen mit 19.406 Musikanten gezählt. Auffallend ist, dass immer mehr junge Frauen mit von der Partie sind.

Weiblich, 28 Jahre jung und seit Neuestem „Chefin“ der Musikkapelle Seggauberg in der südsteirischen Gemeinde Leibnitz: Christiane Pommers musikalischer Werdegang hat Symbolcharakter. „Im Vorjahr haben wir 19.406 aktive Mitglieder gezählt. Davon waren immerhin schon 7350 weiblich. Der Trend, dass immer mehr Frauen in Vereinsvorständen zu finden sind, ist seit ein paar Jahren deutlich spürbar“, erzählt Andrea Trojar vom steirischen Blasmusikverband.

Vereinsjugend ist weiblich
Beim Anteil der so genannten Verbandsjugend (der Begriff wird für Mitglieder bis zum 30. Lebensjahr verwendet) hat das weibliche Geschlecht die männlichen Kollegen zuletzt sogar überholt: „Hier standen bei der jüngsten Zählung 4896 Männer 5229 Frauen gegenüber“, weiß Trojar.

2018 gab es 391 Kapellen
Regionale Auffälligkeiten gäbe es hingegen bei einer konstanten Anzahl von etwa 390 Kapellen laut Experten kaum: „Die Verteilung ist ausgeglichen, nur weil ein Musikbezirk vielleicht kleiner ist als ein anderer, heißt das noch lange nicht, dass es hier kein reges Vereinsleben gibt“, sagt Trojar.

Stets auf der Suche nach geeignetem Nachwuchs
Trotz solider Standbeine, ist eine engagierte Nachwuchsarbeit wichtig: „Man muss schon etwas tun, um an junge Musiker heranzukommen. Musikvereine gehen etwa an Schulen und stellen verschiedene Instrumente vor - es ist teilweise schon harte Arbeit, die Jugend zu erreichen“, betont die Sprecherin des steirischen Blasmusikverbandes.

Barbara Winkler
Barbara Winkler

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
EM-Qualifikation
Schweiz verspielt 3:0 gegen Dänemark in 9 Minuten!
Fußball International
Baba und Servus!
Auseinandergelebt! Bale muss Real Madrid verlassen
Fußball International
Kein Ende in Sicht
Sepp Blatter zur WM-Vergabe 2006 einvernommen!
Fußball International
Zumindest vorerst…
Europas Topklubs boykottieren die neue Club-WM
Fußball International
Danke, Nations League!
Verrückt! Selbst als Letzter lebt die EURO-Chance
Fußball International
„Das ist ein Wahnsinn“
Neue Sporthilfe-Regeln: Frauen sind fassungslos!
Sport-Mix
Katia-Wagner-TV-Talk
Mutter zu Gast: Wer bremst die Mobbing-Lehrer?
Österreich
ÖVP/FPÖ deckelt Löhne
Kritik an Kickls 1,5-Euro-Plänen für Asylwerber
Österreich
Steiermark Wetter
2° / 9°
stark bewölkt
2° / 9°
stark bewölkt
1° / 9°
stark bewölkt
4° / 11°
wolkig
1° / 5°
Schneeregen

Newsletter