26.02.2010 11:18 |

Schlanker & stärker

Porsches neuer Cayenne kommt mit 500 PS - und Hybrid

Porsche bringt den Nachfolger des Sport-SUVs Cayenne. Unter der Haube: Benziner mit 300, 400 oder 500 PS, ein Diesel mit 240 PS oder ein Parallel-Vollhybrid mit insgesamt 380 PS. Das Zuffenhausener Dickschiff ist – wie sein Schwesterschiff VW Touareg – erschlankt und bis zu 180 kg leichter als der Vorgänger. Der Verbrauch ist um bis zu 23 Prozent niedriger.

Das Design vermittelt mehr sportliche Leichtigkeit als früher, nur wirkt es jetzt von hinten etwas japanisch, was an der Form der Heckleuchten liegt. Die Motorhaube ist jetzt gepfeilt, das ganze Design näher an der restlichen Porsche-Familie dran. Der Radstand wuchs um 40 Millimeter, insgesamt beträgt der Längenzuwachs 48 Millimeter, was mehr Platz im Innenraum bringt. Die Rücksitzbank ist um 160 Millimeter längs verschiebbar, wobei sich die Neigung der Rückenlehnen in drei Stufen verstellen lässt.

Starker Antrieb
Die Motoren-Palette beginnt 3,6-Liter-V6-Motor. Obwohl das Triebwerk jetzt 300 PS leistet, sinkt der Verbrauch im NEFZ in Verbindung mit der optionalen Achtgang-Tiptronic S im Vergleich zum Vorgänger um 20 Prozent auf 9,9 l/100 km. Ebenfalls 20 Prozent weniger Kraftstoff – nämlich 7,4 statt 9,3 l/100 km – konsumiert der Cayenne Diesel, dessen Dreiliter-V6-Dieselmotor 240 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 550 Newtonmeter entwickelt.

Der Cayenne S mit 4,8-Liter-V8-Motor hat jetzt mit 400 PS 15 mehr als vorher, verbraucht mit 10,5 l/100 km aber um 23 Prozent weniger. Die gleiche Ersparnis gilt für den Cayenne Turbo zu, dessen 4,8-Liter-V8-Biturbomotor mit 500 11,5 l/100 km verbraucht.

Erreicht wurden diese verbesserten Verbrauchswerte unter anderem durch den Einsatz des neuen Achtgang-Automatikgetriebes Tiptronic S mit Auto Start-Stop-Funktion und einer großen Übersetzungsspreizung, durch Thermomanagement für Motor- und Getriebekühlkreislauf, durch Bordnetz-Rekuperation und variable Schubabschaltung sowie nicht zuletzt durch intelligenten Leichtbau. So konnte das Gewicht beispielsweise beim Cayenne S um 180 kg gesenkt werden. Das ist nicht nur gut für Verbrauch und CO2-Emissionen, sondern auch für Fahrleistungen, Agilität und Handling.

Technisches Highlight: Der Hybrid
Der Hybridantrieb setzt sich zusammen aus einem 333 PS starken Dreiliter-V6-Kompressor-Benzinmotor und einem 34 kW (47 PS) leistenden Elektromotors. Zusammen liefern beide eine maximale Systemleistung von 380 PS und ein maximales Drehmoment von 580 Nm bereits bei 1.000/min und damit Fahrleistungen auf dem Niveau des Cayenne S mit V8-Triebwerk.

Dank einer Trennkupplung wird der Cayenne S Hybrid entweder vom Elektro- oder Verbrennungsmotor alleine oder von beiden Motoren gemeinsam betrieben. Bei moderater Fahrweise können so – beispielsweise in Wohngebieten – kurze Strecken rein elektrisch und damit emissionsfrei sowie geräuscharm gefahren werden, wobei maximal sogar ein Tempo von 60 km/h erreicht werden kann. Für sportliche Beschleunigung beim Anfahren kann der Elektromotor aber mit dem sogenannten Boosten auch zusätzlichen Schub liefern.

Die intelligente Steuerung der Trennkupplung sorgt dafür, dass die Übergänge zwischen den hybridspezifischen Fahrmodi für den Fahrer unauffällig, komfortabel und schnell erfolgen. Sie ermöglicht aber auch, dass der Verbrennungsmotor bei Geschwindigkeiten von bis zu 156 km/h komplett abgeschaltet und vom Antriebsstrang abgekoppelt werden kann, wenn keine Antriebsleistung benötigt wird. In diesem so genannten Segel-Modus, einem antriebslosen Gleiten, wird das Motorschleppmoment des Verbrennungsmotors mit seiner starken Bremswirkung eliminiert, was die Fahrwiderstände und damit den Verbrauch verringert.

Weltpremiere am Genfer Salon.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)