14.01.2019 19:23 |

Niemand verletzt

Lawine donnerte in Brixen im Thale in ein Wohnhaus

Zwei Lawinenabgänge haben am Montagnachmittag am Salvenberg oberhalb der Gemeinde Brixen im Thale und in Waidring im Bereich Pass Strub (beide Bezirk Kitzbühel) mehrere Gebäude beschädigt. Verletzt wurde dabei niemand. In einem der Gebäude dürften sich zum Zeitpunkt des Lawinenabgangs aber noch Personen befunden haben. Dem Vernehmen nach sollen insgesamt drei Gebäude beschädigt worden sein, eines davon leicht. Der Beschädigungsgrad der weiteren Gebäude war zunächst nicht bekannt. 

Gegen 15.20 Uhr ging am Salvenberg im Bereich „Jaggl-Stall“ im Gemeindegebiet von Brixen im Thale auf einer Seehöhe von rund 1180 Meter eine Lawine ab und traf nach etwa 110 Höhenmetern auf die Rückseite eines Einfamilienhauses, bzw. drang auch ins Haus ein, wobei dieses schwer beschädigt wurde.

Enormes Glück für Bewohner
Eine Bewohnerin befand sich zu diesem Zeitpunkt in der Küche, sie blieb unverletzt. Ihr Sohn befand sich vor dem Haus, auch er wurde nicht von der Lawine erfasst, bzw. blieb ebenfalls unverletzt.

„Schneesituation weiterhin gefährlich!“
Die prognostizierte Wetterberuhigung am Dienstag soll im ganzen Land für Hubschraubereinsätze genutzt werden. Voraussetzung sei jedoch, dass die Witterung Flugeinsätze ermöglicht, sagte Marcel Innerkofler von der Landeswarnzentrale. Mehrere Gemeinden und Orte waren aufgrund von zahlreichen Straßensperren auch am Montagabend nach wie vor nicht erreichbar.

Lawinenwarnstufen werden herabgesetzt
Am Dienstag soll die Lawinengefahr auf Stufe 4 oberhalb der Waldgrenze und auf Stufe 3 unterhalb der Waldgrenze herabgesetzt werden, teilte der Lawinenwarndienst mit. Die Experten warnten jedoch alle Wintersportler eindringlich, dass die Schneesituation weiterhin gefährlich sei.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
9° / 18°
wolkig
7° / 18°
heiter
8° / 16°
wolkig
7° / 18°
heiter
10° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter