03.12.2018 12:21 |

Jahreshoroskop

Widder 21.3. - 20.4.

Liebe
2019 geht es drunter und drüber. Die einen gründen im Frühjahr eine Familie oder erleben Babyfreuden (Venus/Jupiter), andere trennen sich unter dem starken Einfluss von Saturn. Was, wo, wann und wie, das hängt von Ihrem konkreten Geburtsdatum ab und lässt sich nur durch ein persönliches Horoskop beantworten. Eine grobe Richtlinie: Zu den Glückspilzen zählen die Geburtsdaten 11. bis 20.4., für die das Horoskop echte Liebe oder vielleicht sogar Spielgewinne zeigt, die manches erleichtern. Wer zwischen dem 2. und 10.4. geboren ist, sollte alte Fesseln sprengen - egal ob es sich dabei um eine private oder berufliche Bindung handelt. Tennen und neu anfangen lautet die Devise!

Gesundheit
Herrlich! 2019 können Sie endlich wieder ganz Widder sein - temperamentvoll, stark und frech. Speziell die Daten 10. - 20.4. sind laut Horoskop extrem vital! Im April/Mai reißen Sie vermutlich Bäume aus - dann, wenn Mars, Venus & Jupiter wie Energie-Injektionen wirken und kein anderer Planet dazwischenfunkt. Was immer Sie auf die Beine stellen oder zu Ende bringen wollen - jetzt dürfte es klappen. Sogar eventuelle Blutdruck-Beschwerden verschwinden. (Trotzdem regelmäßig messen!) Für alle anderen Widder, speziell für zwischen dem 2. und 10.4. Geborene, heißt es: In der Ruhe liegt die Kraft! Sie sollten Ihr Tempo drosseln, denn im ersten Quartal und im Herbst warnen Saturn und Mars vor Verletzungsgefahr.

Beruf
Der Glücks-Stern Jupiter zeigt klar: Im Frühjahr und im Herbst dürften Sie beste Chancen haben, zu Geld, Besitz und Erleichterungen zu kommen - sofern Ihr persönlicher Aszendent nicht „dagegen steuert“ (es kommt auf Ihre konkrete Geburtszeit an). Es sind sogar Gewinne möglich. Egal, ob Sie etwas Neues anfangen, einen (Zusatz-)Job annehmen, in ein Geschäft oder in eine Immobilie investieren - es könnte Sie schon bald vermögend machen (Merkur, Jupiter, Mars). Doch Vorsicht: Jedem, der zwischen dem 1. und 10. geboren ist, könnte Saturn mit Verlusten dazwischenfunken. Verlassen Sie sich nicht auf „gute Freunde“, prüfen Sie alles nach.

© Riccarda Ritter

 krone.at
krone.at

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter