Di, 13. November 2018

Grüne warnen

08.11.2018 15:45

Gefährdet Uhu Bau der großen Grazer Seilbahn?

Äußerst skeptisch sehen KP und Grüne die millionenschweren Seilbahn-Pläne von Schwarz-Blau. Die Grünen warnen davor, dass der streng geschützte Uhu durch die Trasse gestört würde. Es würden sogar Strafen der EU drohen. Die Kommunisten sind nicht völlig dagegen, fürchten aber eine Kostenexplosion.ion.

Etwa 40 Millionen Euro sollen, wie berichtet, in die Plabutsch-Seilbahn und die Attraktivierung von Plabutsch und Thalersee investiert werden.

Die Grüne Andrea Pavlovec-Meixner ist nicht prinzipiell gegen das Seilbahn-Projekt, aber ganz klar gegen die geplante Trassenführung: „Die Trasse führt über den Vincke-Steinbruch, wo der Uhu brütet. Der Uhu ist streng geschützt. Hier droht ein teures Vertragsverletzungsverfahren seitens der EU.“ Zudem würde sich im Bereich der geplanten Talstation in der Peter-Tunner-Gasse ein Fledermausquartier befinden - der Tunner-Glasstollen.

Projekt hat seinen Reiz
KP-Verkehrsstadträtin Elke Kahr fürchtet, dass „es nicht bei den genannten Kosten bleiben wird. Das Projekt hat seinen Reiz, könnte sich aber als ein Fass ohne Boden erweisen.“ Kahrs Sorge: Wichtige Infrastrukturprojekte der Stadt könnten aus Kostengründen auf der Strecke bleiben. Noch kenne sie auch keine Details des Mega-Projekts: „Wenn die auf dem Tisch liegen, entscheiden wir.“

Gerald Richter
Gerald Richter

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Nur mehr 12 erlaubt?
England will nach Brexit Legionärs-Zahl reduzieren
Fußball International
Die „Krone“ zu Besuch
Matt: „Mit den Pferden ist’s wie beim Skifahren!“
Wintersport
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.