04.11.2018 18:46 |

Drama in Hochfilzen

70-Jähriger geriet unter rollendes „Geisterauto“

Ungewöhnlicher Zwischenfall Sonntag in Hochfilzen: Ein 70-Jähriger stellte seinen Pkw ab und ging dann mit seiner Enkelin (14) zum gegenüber liegenden Bahnhof. Durch den Zuruf einer Passantin wurde der Mann aufmerksam, dass sein Auto ins Rollen geraten war.

Der Mann wollte es am Heck stoppen, stürzte dabei und geriet unter das Auto. Dieses musste mit einem Traktor weggezogen werden, erst dann konnte der Mann befreit werden. Er war ansprechbar und wurde per Hubschrauber in das Krankenhaus St. Johann geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
10° / 25°
heiter
5° / 21°
heiter
4° / 21°
heiter
9° / 21°
heiter
7° / 19°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter