Do, 17. Jänner 2019

Konzentrierte Aktion

25.10.2018 16:00

Steirischer Schulterschluss für neue Bahnachse

In einer konzertierten Aktion haben gestern die vier Bundesländer Steiermark, Oberösterreich, Salzburg und Kärnten zeitgleich hochrangig besetzte Pressekonferenzen abgehalten. Thema: Die Nord-Süd-Bahnachse über die Tauern-Pyhrn- und Schoberstrecke soll in das transeuropäische Kernnetz eingegliedert werden.

Die Eisenbahnachse über die Pyhrn- und Schoberstrecke ist für die Grüne Mark die wichtigste Verbindung in den oberösterreichischen Zentralraum und weiterführend in den deutschen Wirtschaftsraum sowie zu den nordwesteuropäischen Häfen. Seit Jahren haben das Land Steiermark und die steirischen Sozialpartner das gemeinsame Ziel, diese internationale Zugsverbindung ins transeuropäische Kernnetz einzugliedern. Damit könnte man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die Industrie könnte schwere Güter besser ein- und ausführen, der Verkehr würde von der Straße auf die Schiene verlegt, außerdem würde das Oberland besser ans Infrastrukturnetz angeschlossen.

Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich Politik, Wirtschaft und Sozialpartner zu einem gemeinsamen Schulterschluss (bei der Präsentation fiel sogar das Wort „historisch“) zusammengefunden. Die Landeshauptleute Hermann Schützenhöfer und Michael Schickhofer, Verkehrslandesrat Anton Lang, AK-Vize Gernot Acko, Benedikt Bittmann (Vizepräses der Wirtschaftskammer), Franz Kainersdorfer, Voestalpine-Vorstand, und ÖGB-Helga Ahrer sind sich einig: „Wir brauchen diese Nord-Süd-Achse dringend!“ Der Zeitpunkt für den Vorstoß ist günstig gewählt: Beim bevorstehenden EU-Verkehrsministerrat (siehe Bericht oben) will man Überzeugungsarbeit leisten und den Politikern Zusagen abringen.

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Ameisenkuchen mit Eierlikör
Lieblingsrezept
Entscheidung getroffen
Ski statt Snowboard: Ledecka startet in Aare
Wintersport
Lokalbesuch mit Folgen
Streit um Foto: Strache zerrte Fußi vor Gericht
Österreich
„Klärung des Motivs“
Babyleiche im Gebüsch: Vaterschaftstest liegt vor
Niederösterreich
Grün-Weiß rüstet auf
Personal-News: Rapid hat einen neuen „Direktor“
Fußball National
Steiermark Wetter
-0° / 7°
wolkig
0° / 8°
wolkig
-0° / 8°
stark bewölkt
-1° / 7°
wolkig
-3° / 3°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.