Di, 20. November 2018

Zwei Festnahmen

19.10.2018 11:50

In Klagenfurt geschnappt: Diebe auf Österreichtour

Die Handschellen geklickt haben bei einem Kroaten (52) und einem Polen (42), die beide in Klagenfurt geschnappt werden konnten. Beide Männer hatten davor Einbrüche und Diebstähle in mehreren Bundesländern verübt und gelten als sogenannte „reisende Täter“. Nun werden sie angezeigt.

Mehrere Flaschen Wein und Bargeld hat einer der Tatverdächtigen - ein 52-jähriger Mann aus Kroatien - vergangene Woche in Klagenfurt gestohlen. Dabei wurde er von einem Zeugen beobachtet. Auf der Flucht schleuderte der Kroate dem ihm nacheilenden Zeugen eine handvoll Münzen ins Gesicht - und damit begannen die Ermittlungen in Klagenfurt.

Eine eingeleitete Fahndung war erfolgreich: Auf einem Parkplatz konnten mehrere Polizeistreifen den Tatverdächtigen anhalten und vorläufig festnehmen. Durch weitere Ermittlungen stellten die Polizeibeamten kurz darauf auch einen zweiten Mann. Der 42-jährige Pole wurde ebenfalls vorläufig festgenommen: Wegen Eigentumsdelikten bestand bereits eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck gegen ihn.

Einbrecher in ganz Österreich aktiv
Bei Ermittlungen des SPK Klagenfurt mit der Polizeiinspektion Weiz stellte sich schnell heraus, dass es sich bei den beiden Männern um „resiende Täter“ handelt - das heißt, sie waren in mehreren Bundesländern aktiv. Zurzeit geht die Polizei davon aus, dass der Kroate insgesamt 20 Einbruchsdiebstähle in Klagenfurt, Weiz, Köflach und Fürstenfeld begangen hat. Auch der Pole dürfte für 40 bis 50 Einbruchsdiebstähle im ganzen Bundesgebiet verantwortlich sein.

Über Anordnungen der Staatsanwaltschaften Graz und Innsbruck wurden die Männer in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert. Sie werden angezeigt.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Wie Deutsche
ÖFB-Team in Topf 2 und mit Chancen auf das Playoff
Fußball International
Nations League
Pleite! Herzog verpasst mit Israel den Aufstieg
Fußball International
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.