Di, 11. Dezember 2018

Widerstand vergeblich

18.09.2018 09:45

Großes Holzlager kommt mitten in Naturschutzgebiet

Alle zuletzt aufgekeimten Hoffnungen, es würde sich noch ein anderer Standort finden, sind geplatzt: Das 5000 m2 große Altholzzwischenlager zwischen Langkampfen und Mariastein (Bezirk Kufstein) wird nun höchstwahrscheinlich im Naturnaherholungsgebiet Ried gebaut. Die Alternativen seien nicht wirklich besser gewesen.

Seit Bekanntwerden des Projekts gingen die Wogen der Entrüstung hoch. Der Widerstand führte dazu, dass über Alternativstandorte diskutiert wurde - die „Krone“ berichtete. Nun hat der Langkampfner Gemeinderat aber entschieden. Gemeindevorstand Klaus Mairhofer: "Wir konnten uns auf keinen anderen Standort einigen. Keine der Alternativen passte wirklich. Die fünf anvisierten Grundstücke sind noch ungeeigneter.

„Hatten die Wahl zwischen Pest und Cholera“
Nur eines der Grundstücke verfügt über eine angemessene Zufahrt. Die restlichen vier Grundstücke verfügen über keine Anbindung an die Landesstraße.„ Hier müsste die Gemeinde mit viel Steuergeld eine Straße bauen. Das stünde in keinem Verhältnis zu den ein bis zwei neu geschaffenen Arbeitsplätzen. “Es war eine Entscheidung zwischen Pest oder Cholera", ärgert sich Mairhofer. Nun will man primär darauf achten, dass der  Standort die Anrainer so wenig als möglich belastet. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung und strenge Kontrollen sollen dafür sorgen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Die Rangers kommen
EL-Match für Rapid Chance zur Wiedergutmachung
Fußball National
Großzügig „investiert“
37,3 Mafia-Millionen in Österreich sichergestellt
Österreich
Vorwurf gegen Real
Verschwörung? Ibra und CR7 zweifeln Kicker-Wahl an
Fußball International
In Thailand in Haft
Geflüchtetem Kicker drohen Abschiebung und Folter
Fußball International
„Dancing Stars“:
Görgl bestätigt - Ernst tanzt mit einer Frau
Video Stars & Society
Tirol Wetter
-1° / 2°
leichter Schneefall
-2° / 1°
leichter Schneefall
-2° / -1°
Schneefall
-2° / 0°
leichter Schneefall
-3° / 2°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.