Fr, 16. November 2018

Frau lebt in Angst

08.09.2018 06:02

Drei Polizisten rückten für zwei Holzbretter aus

„Ich habe Angst vor diesen Polizisten!“ Bei ihrem Anruf klingt die 80-Jährige verschreckt. Sie berichtet der „Krone“ von einem Vorfall im August: Die Polizei klopfte an ihre Tür und verhielt sich dann, so die Frau, komplett daneben. Bei der Amtshandlung der drei Polizisten ging es um zwei Bretter.

Dass Nachbarschaftsstreitigkeiten immer wieder ausarten können, ist bekannt. Dieser Vorfall, der sich in Graz abspielte, ist allerdings außergewöhnlich. Am 28. August klopfte es bei der Frau an der Wohnungstür, drei Polizisten standen davor. „Das amtshandelnde Organ ist gegenüber meiner Mandantin mehrmals unflätig geworden und hat auch den Fuß in die Türe gestellt“, sagt Rechtsanwalt Ferdinand Attems, der sich des Falls angenommen hat. Die alleinstehende Pensionistin wurde aufgefordert, die Beamten in den Keller zu begleiten. „Dort wurde ich wie ein Schwerverbrecher behandelt. Es wurde mir unterstellt, dass ich Bretter gestohlen hätte.“

Angezeigt wurde nämlich, dass zwei Holzbretter aus dem Luftschutzkeller des Hauses entwendet wurden und sich diese im Kellerabteil der Grazerin befinden sollen. „13 Minuten lang hat mich die Polizei in dem Keller festgehalten. Einer der Beamten hat so laut mit mir geschrien, dass ich mir die Ohren zuhalten musste. Erst als ich das Handy gezückt habe und ihnen gesagt habe, dass ich meinen Anwalt anrufen werde, ließen sie mich gehen. Wie die Bretter in meinen Keller gekommen sind, weiß ich nicht. Ich habe ein Fenster, vielleicht hat sie jemand hineingeworfen“, schilderte die Frau.

Geistesgegenwärtig machte sie noch ein Foto von dem Vorfall und reichte bei der Landespolizeidirektion mit Hilfe ihres Anwalts brieflich Beschwerde ein (Auszüge siehe unten). „So ein Verhalten ist nicht tolerierbar und ist mir in meiner Laufbahn noch nie untergekommen. Die Behörde ist verpflichtet, den Vorfall zu prüfen“, so Attems, der sich auch bei der betroffenen Polizeiinspektion beschwerte.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
ÖFB-Team unter Lupe
Schlager und Lindner ragten heraus - die Noten!
Fußball International
Gespräche unterbrochen
Metaller-KV: Annäherung, aber noch nicht am Ziel
Österreich
Stimmen nach dem Spiel
Nationalteam: Zweite Halbzeit war eindeutig besser
Fußball International
Mit „Generalschlüssel“
Künstliche Intelligenz narrt Fingerabdruck-Scanner
Elektronik
Austrian Video Award
Über 2 Milliarden Klicks für diese Internet-Stars!
Video Show Adabei-TV
Tödliches Unfalldrama
Fahrer stürzte samt BMW in Löschteich und ertrank!
Oberösterreich
Zeitzeugen berichten
Martin Ölz: „Der Tisch war immer voll“
Vorarlberg
Suchterkrankung
Alkohol ist keine Lösung
Gesund & Fit

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.