Fr, 21. September 2018

Gefährlicher Fund

03.09.2018 18:24

Absam: Granaten-Blindgänger kontrolliert gesprengt

Brenzliger Einsatz am späten Sonntagnachmittag in Absam! Ein 45-jähriger Einheimischer hatte bei der Polizei gemeldet, dass er auf Kriegsmaterial gestoßen sei. Der Bereich wurde sofort abgeriegelt, die Granate durch den Entminungsdienst kontrolliert gesprengt!

Sonntag gegen 16.30 Uhr schlug der 45-Jährige bei der Polizei Alarm. „Er meldete einen Fund von Kriegsmaterial in Absam, Fellbach“, heißt es von Seiten der Exekutive.

Beamte sperrten den unmittelbaren Gefahrenbereich sofort ab. Am Montagnachmittag wurde der Granatenblindgänger von Spezialisten des Entminungsdienstes kontrolliert gesprengt. Personen oder Gegenstände kamen glücklicherweise keine zu Schaden, heißt es.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.