Do, 20. September 2018

30 Zentimeter Schnee

26.08.2018 18:18

Auch erste winterliche Grüße auf Tirols Bergen

Es ist tatsächlich das eingetroffen, was die Wetterberichte vorhergesagt haben: Auf den Tiroler Bergen hat es in der Nacht auf Sonntag geschneit, teilweise fielen sogar bis zu 30 Zentimeter Neuschnee! Doch es handelt sich nur um ein kurzes Vergnügen, denn ab Montag kehrt der Sommer zurück - heiße Temperaturen inklusive.

Etliche Wege, auf denen noch vor wenigen Tagen zahlreiche Tiroler und Touristen herumwanderten, waren am Sonntag - zumindest in den frühen Morgenstunden - mit Schnee bedeckt. Und das mitten im Sommer!

Die Mitarbeiter der Skigebiete fackelten nicht lange und posteten auf ihren sozialen Kanälen im Internet ein Foto nach dem anderen. Doch dem nicht genug: Sie waren auch sehr gefordert!

Am Hintertuxer Gletscher im Zillertal mussten sie etwa die Terrassen der Hütten vom Pulver befreien. Sogar eine Schneefräse kam dabei zum Einsatz. Und auch die Fahrer des Oldtimer-Traktoren-Treffens schneite es im Tal ein, doch sie trotzten den nasskalten Wetterbedingungen. Zudem fielen in der Zillertal Arena sowie im Kühtai die ersten Schneeflocken. 

Der Schnee dürfte spätestens am Montag wieder schmelzen, wenn die heißen Temperaturen zurückkehren. 

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.