Mi, 19. September 2018

Köln am Limit

26.08.2018 14:49

370.000 Besucher: Neuer Rekord bei der Gamescom

Am Sonntag ist in Köln die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele wieder mit einem Besucherrekord zu Ende gegangen. Auf der mittlerweile zehnten Gamescom fanden sich heuer laut Veranstalter 370.000 Spieler ein - 15.000 mehr als im Vorjahr. 31.200 von ihnen waren Fachbesucher, also Journalisten und Blogger, die Besucher kamen aus insgesamt 114 verschiedenen Ländern.

Für die Kölnmesse ist damit klar, welche Bedeutung die Gamescom in der Spieleszene mittlerweile hat. „Das Plus von 15.000 Besuchern und die gestiegene Länderzahl unterstreichen eindrucksvoll die große internationale Strahlkraft der gamescom und das steigende Interesse an diesem einzigartigen 360-Grad-Erlebnis-Event. Mit einem Ausstellerplus von knapp 13 Prozent hat sie ein nie dagewesenes Angebot präsentiert.“

Es gab heuer auch einige komplette Neuankündigungen auf der Messe - etwa das Echtzeit-Taktikspiel „Desperados 3“. Bei den Veranstaltern zeigt man sich auch hier zufrieden. „Dank der Vorstellungen von Weltpremieren und hunderten Spielehighlights hat die gamescom in puncto Neuheitenplattform überzeugt“, so die Messeveranstaltung. Freilich: Das Gros der gezeigten Spiele feierte eigentlich schon im Juni auf der Fachmesse E3 in Los Angeles Premiere, war auf der Gamescom für viele Besucher aber erstmals spielbar.

Wie lang hält Köln den Ansturm noch aus?
Das lockt die Massen an - und wirft die Frage auf, wie lang die 200.000 Quadratmeter große Gamescom der steigenden Besucherzahlen noch Herr ist. Schon im vergangenen Jahr, als etwas mehr als 350.000 Besucher auf die Gamescom strömten, waren manche Hallen ein Horrorszenario für Menschen mit Platzmangel, heuer war es noch voller. Die Veranstalter dazu: „Die Aufenthaltsqualität der Besucher ist uns ein besonders großes Anliegen. Deshalb haben wir im laufenden Messebetrieb die Besucherlogistik fortlaufend angepasst und optimiert.“ Dass es sich bei bestimmten Ständen oder Events gestaut habe, lasse sich aber leider kaum vermeiden.

Dass die Besucher des Gedränges wegen der Gamescom künftig fernbleiben, glauben die Veranstalter nicht. Immerhin habe man heuer auch außerhalb des Messegeländes in der Stadt Köln ein umfangreiches Rahmenprogramm angeboten. Zählt man die dortigen Besucher mit, dürfte die Gamescom-Woche mehr als 500.000 Besucher angelockt haben. Ob sich diese Zahl noch toppen lässt, zeigt sich von 20. bis 24. August 2019. Da steigt in Köln die nächste Gamescom.

Hier haben wir für Sie noch einmal Videos der wichtigsten Messe-Highlights gesammelt:

„Desperados 3“

„Die Siedler“

„Sekiro: Shadows Die Twice“

„Ori and the Will of the Wisps“

„Forza Horizon 4“

„Halo Infinite“

„Gears 5“

„Marvel‘s Spider-Man“

„Super Smash Bros. Ultimate“

„Super Mario Party“

„Shadow of the Tomb Raider“

„Skull and Bones“

„Ace Combat 7“

„Devil May Cry 5“

„Torchlight Frontiers“

„Biomutant“

„Soul Calibur 6“

„Darksiders 3“

„A Plague Tale“

„Call of Duty: Black Ops 4“

„Daemon X Machina“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Duell mit Salzburg
„Bullen“-Kracher: Leipzig droht Spott und Häme
Fußball International
Gespräche mit „Wesen“
Bluttat in Wien: Hadishats Mörder wollte sterben
Österreich
Schilddrüse
Hitze lässt Knoten schrumpfen
Gesund & Fit
Rücktritt als SPÖ-Chef
„Vollholler“: Das sind die besten Kern-Zitate!
Österreich
Wollte die SPÖ retten
Christian Kern: Kurzzeit-Kanzler im Slimfit-Anzug
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.