17.08.2018 11:16 |

Putin bei Kneissl

„Nastrovje“ am Weinberg: Was sagen Sie dazu?

Die Überraschung ist gelungen: Wenige hätten damit gerechnet, dass Russlands Präsident Wladimir Putin wirklich an der Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl teilnehmen wird. Tatsache ist aber, dass dies nur ein weiteres Ereignis ist, mit dem der russische Staatschef seine guten Beziehungen nach Österreich demonstrieren will. Doch bedeutet das für unsere Alpenrepublik eher Nutzen oder Schaden? Wir wollen Ihre Meinung dazu lesen!

Russland verbindet seit Jahrzehnten ein besonderes Verhältnis mit Österreich. Nach dem Interview mit „ZiB“-Journalist Armin Wolf und dem offiziellen Staatsbesuch in Wien ist das das dritte Putin-Event mit Österreich-Bezug innerhalb von gerade einmal zweieinhalb Monaten. Die österreichische Regierung positioniert sich auch als eine der wenigen der EU gegen die Russland-Sanktionen. Und Putin möchte wohl demonstrieren, dass er international nicht diplomatisch isoliert ist. User Weihnachtsgans erspäht jedenfalls schon ganz praktische Möglichkeiten:

Doch es gibt auch kritische Stimmen: Hanna Hopko, die Vorsitzende des außenpolitischen Ausschusses der Ukraine, twitterte bereits, dass Österreich „von nun an kein neutraler Vermittler in der Ukraine mehr sein kann“. 

Ihre Meinung zählt
Österreich hat sich in der Vergangenheit oft in der Vermittlerrolle gesehen und die Frage ist berechtigt: Kann unser Land sich weiter an Russland annähern, ohne seine internationale Reputation zu riskieren? Diskutieren sie mit!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter