So, 23. September 2018

„Wie ein Urlaubstag“

01.08.2018 08:41

Salzburgs Fiakerpferde haben heute Hitzefrei

Einen zusätzlichen Urlaubstag bekommen die Fiakerpferde in Salzburg. Nachdem auch für Mittwoch wieder Temperaturen über 30 Grad angesagt sind, bleiben die Rösser zuhause auf den Wiesen, das entschieden die Besitzer und die Politik.

Viel trinken, dieser Tipp gilt in der momentanen Hitzewelle nicht nur den Menschen, sondern auch den Tieren. Die Fiaker, die in Salzburg täglich ihre Runden drehen, bieten ihren Rössern natürlich ausreichend Wasser an, während sie auf Kunden waren, harren sie nicht in der Sonne aus, sondern suchen wie so viele andere die schattigen Plätze auf. Seit diesem Jahr gibt es eine neue Regelung. Ab 35 Grad gibt es keinen Fiakerbetrieb in der Stadt Salzburg. Auch wenn diese magische Marke heute vermutlich knapp nicht geknackt wird, die Rösser bleiben trotzdem zuhause. „Sie werden den Tag auf der Wiese genießen“, so Franz Winter, Obmann der Fiaker-Vereinigung. Nein, kein Streik - sondern quasi ein Urlaubstag. „Das haben wir mit dem Veterinäramt abgemacht, so wie in den vergangenen Jahren auch schon“, so Winter. Einzige Ausnahme sind bereits gebuchte Hochzeits-Fahrten oder fixierte Termine für Festspielgäste.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.