Mi, 24. Oktober 2018

Halbzeit!

31.07.2018 16:00

Sieben Tipps für die restlichen Sommerferien

Halbzeit bei den Sommerferien! Während sich die Schüler eine Verlängerung wünschen, wissen viele Eltern nicht mehr, wie sie ihre Kinder in den nächsten Wochen unterhalten sollen.

Mama-Coach Katharina Hofer-Schillen gibt sieben Tipps, um die Planung der schulfreien Zeit für die Familie zu erleichtern:

  1. Aktivitätenliste erstellen: Eltern und Kinder erarbeiten gemeinsam, welche Ausflüge sie unternehmen wollen.

  2. Strukturierter Alltag: Kinder brauchen auch in der schulfreien Zeit Anhaltspunkte. Ein Wochenplan am Kühlschrank bereitet die Schüler auf die kommenden Aktivitäten vor.

  3. Nichtstun ist erlaubt! Erst wenn den Kleinen langweilig ist, werden sie kreativ. Eltern müssen nicht ständig Animateure sein.
  4. Budget festlegen: Das Freizeitprogramm kann die Haushaltskasse ganz schön belasten. Legen Sie sich Geld zur Seite, das Sie im Sommer für diverse Aktivitäten ausgeben wollen. Vor allem beim Essen kann eine selbst gemachte Jause das Börserl entlasten.
  5. Taschengeld: Bekommen Kinder ihr eigenes Geld, müssen sie lernen, ihr Budget selbst einzuteilen - und Verantwortung dafür zu übernehmen.
  6. Campen: Es muss nicht immer ein Hotel sein! Kinder lernen beim Zelten, dass auch einfache Dinge wunderschön sein können.
  7. Gemeinsam kochen: Jeden Tag eine warme Mahlzeit auf den Tisch zu zaubern, kann ganz schön anstrengend sein. Kinder sollten in die Essensplanung eingebunden werden. Beim Kochen lernen sie etwas Praktisches und ihr Selbstwertgefühl wird dadurch auch gestärkt.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.