Mo, 17. Dezember 2018

„Playstation“-Tor

11.06.2018 12:40

Wie Seehunde spielten die Serben den Gegner aus!

Wie die Seehunde im Tiergarten, so spielten die Serben mit den Bolivianern. Der Ball berührte sekundenlang nicht den Boden, einige Zuschauer sprachen sogar von Playstation-Fußball. Wie auch immer, mit diesem spektakulären Tor (und mit einem 5:1-Sieg gegen Bolivien) bereiteten sich die Serben auf die WM vor. Branislav Ivanovic von Zenit St. Petersburg schloss ab, als ob das das natürlichste auf der Welt wäre. Bei der WM können die Serben das gleiche Kunststück gegen Costa Rica, Brasilien und die Schweiz wiederholen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.