Do, 16. August 2018

Regierungsinitiative

03.06.2018 06:00

Landesweite Kurse für digitales Grundwissen

Europaweit liegt Österreich an achter Stelle bei den digitalen Fähigkeiten der Bürger. Mit einer neuen Initiative, die noch im Herbst startet, soll das verbessert werden. Die landesweiten Kurse sollen ein Basiswissen für die Nutzung des Internets vermitteln.

„Wir wissen, dass digitale Kompetenz der Schlüssel zur Zukunft ist“, sagt Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck. In zwei Wochen soll die neue Initiative den Ministerrat passieren, ab Mitte September sollen tatsächlich die ersten Kurse stattfinden. Geplant sind mindestens hundert Orte und vier Trainings pro Bezirk im Monat.

Die Zielgruppen sind sowohl Senioren aber auch Berufstätige, die bisher wenig mit dem Internet zu tun haben, und Jugendliche. Für Pensionisten soll sich die Lebensqualität erhöhen, für die Jüngeren die Chancen am Arbeitsmarkt verbessern. „Denn mangelnde Digitalkompetenz führt in die Joblosigkeit“, so das Ministerium.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.