Mi, 17. Oktober 2018

Ganz großes Kino

30.05.2018 13:52

„Tully“: Eine „Nighty-Nanny“ hilft Charlize Theron

Marlo (Charlize Theron) ist schwanger. Wieder einmal. Dabei überfordern sie schon ihre beiden anderen Kinder. Und Drew (Ron Livingston), ihr Mann? Glänzt oft durch Abwesenheit - selbst, wenn er da ist, und verbarrikadiert sich hinter dem Rechner, der Playstation. Glotzt in die Röhre. An Marlo hängt alles. Ja, sie trägt metaphorisch gesehen die gesamte Last der Familie. Als ihr ihr Bruder Craig eine „Nighty-Nanny“ aufdrängt - eine Art Mary Poppins namens Tully (großartig: Mackenzie Davis) -, die ihr unter die Arme greift, findet Marlo in dieser eine Freundin und Vertraute.

Schon in „Juno“ widmete sich Jason Reitman dem Thema Schwangerschaft. Wie hier zwei Frauen die verschiedenen Facetten des Frau- und Mutterseins ausloten und eine spürbare Wärme und Tiefe zueinander entstehen lassen, ist humanistisches Kino, geadelt von zwei Top-Schauspielerinnen.

Grandios ehrlich - auch in ihrer Körperlichkeit - Oscar-Preisträgerin Charlize Theron als dreifache Mutter am Rande des Nervenzusammenbruchs.

Kinostart von „Tully“: 31. Mai.

Christina Krisch, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.