Sa, 21. Juli 2018

Gerüchteküche

17.04.2018 11:02

Datenschutzverordnung: WhatsApp bald ab 16 Jahren?

WhatsApp gehört heute zur App-Grundausstattung der meisten Smartphones - und zwar auch schon bei den jüngsten Nutzern. Eine neue Version der AGB sieht das allerdings nicht mehr vor: War WhatsApp bislang ab 13 Jahren freigegeben, dürfte das Mindestalter bald auf 16 Jahre erhöht werden. Grund ist offenbar die kommende EU-Datenschutzgrundverordnung.

Die neuen Datenschutzregeln in der EU treten am 25. Mai in Kraft und sorgen für eine deutliche Verschärfung der Datenschutzbestimmungen für Unternehmen, staatliche und nichtstaatliche Organisationen. Wie der meist gut informierte WhatsApp-Betablog WABetaInfo meldet, könnten die neuen Regeln aber auch Auswirkungen auf die WhatsApp-AGB haben.

Konkret meldet der Blog, dass WhatsApp gerade an einer neuen Variante seiner AGB arbeitet, in denen das für die Nutzung des Messengers nötige Mindestalter von 13 auf 16 Jahre angehoben wurde.

Nur wer über 16 ist, kann Zustimmung erteilen
Als Hintergrund vermutet man die neue Datenschutzverordnung, in der vorgesehen ist, dass Nutzerdaten erst nach ausdrücklicher Zustimmung des Nutzers verarbeitet und analysiert werden dürfen. Damit ein Nutzer diese Zustimmung erteilen kann, muss er zumindest 16 Jahre alt sein.

Werden bei WhatsApp künftig also Unter-16-Jährige ausgesperrt? Laut WABetaInfo ist das unwahrscheinlich: WhatsApp sichert sich in den AGB zwar gegen die Nutzung jüngerer Personen ab, gleichzeitig gibt es bei der WhatsApp-Anmeldung aber auch keinerlei Altersprüfung. Jüngere Nutzer, die WhatsApp verwenden wollen, werden das also wohl auch zukünftig tun können - notfalls mit falschem Alter.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.