Sa, 23. Juni 2018

E-Bikes

08.04.2018 07:00

„Bäriges“ für das Gelände

Im Rosental sind die Bären los. Sie sind aggressiv, giftgrün und stehen auf fetten Kenda-Reifen. Die „BergKrone“ besuchte die BärenBikes-Manufaktur. Wie so oft, beginnt’s in einem Keller.

Willkommen bei den BärenBikes! Die Begrüßung von Ex-Radprofi und Ironman Hannes Hempel ist freundlich: „Wir haben bereits mit dem Zusammenbau der Bikes begonnen.“ In dem Keller in St. Jakob im Rosental treffen sämtliche Komponenten für die „BärenBikes“ zusammen. „Selbst die großen Bike-Produzenten haben so begonnen“, schmunzelt Profi Hempel, hinter dem Globo-Boss Franz Petschnig sowie dessen Markenmanager Klaus Prislan stehen.

Eineinhalb Jahre hat das Kärntner Trio an den neuen E-Bikes gewerkelt, die bewusst im hochpreisigen Premium-Segment positioniert werden. „Der Carbon-Rahmen für unser Hardtail wird in Taiwan in derselben Fabrik gefertigt, wie die Rennräder der Tour de France-Sieger“, erklärt Hempel: „Wir wollen nur die besten Komponenten verbauen.“

Dafür musste der mehrfache Österreichische Staatsmeister auch auf seine ehemaligen Kontakte zurückgreifen. Denn für einen kleinen Fahrrad-Hersteller ist es während des weltweiten E-Bike-Booms einfach extrem schwierig, an hochwertige Komponenten zu kommen. Hempel: „Einige namhafte Hersteller haben nicht einmal mit uns gesprochen.“

Doch mittlerweile läuft im Rosental alles rund. Drei verschiedene E-Bike-Modelle - ein Fully sowie zwei Hardtails, davon eines mit 29-Zoll-Bereifung - sollen im ersten Jahr auf den Markt kommen. Und diese sehen richtig heiß aus. Vor allem die nahtlosen Carbonrahmen der Hardtails sind eine Wucht.

Chefmechaniker Mario Stuiber ist gerade dabei, eines der giftgrünen Enduro-Fullys zusammenzubauen. Das Herzstück bildet der richtig starke Shimano E8000-Antrieb, mit diesem ist für den giftgrünen Bären kein Trail zu steil. Hannes Hempel: „Die ersten Räder werden in den nächsten Tagen ausgeliefert werden.“

Und auch dabei wollen die Rosentaler neue Wege gehen: „Wir sind von den E-Bikes überzeugt. Deshalb werden sie umweltfreundlich verpackt. Der Händler muss nur den Lenker justieren und die Pedale montieren.“ Wir freuen uns jedenfalls bereits auf die ersten Testfahrten.

Hannes Wallner
Hannes Wallner
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).