Di, 11. Dezember 2018

Auffallend viel:

22.03.2018 12:19

13 Mordfälle in einem Jahr - nur in Salzburg

13 Morfälle in einem Jahr und das nur in Salzburg - aufallend hoch war 2017 laut Polizei-Statistik die Zahl der Mord-Akten! Dabei handelte es sich durchwegs um Einzeltaten mit unterschiedlichsten Motiven. Und: Alle Mordfälle konnten aufgeklärt werden.

Überhaupt zeigt die aktuelle Kriminalitätstatistik der Polizei, dass die Aufklärungsquote in Salzburg  von 48,4 Prozent im Jahr 2016 auf erstmals über 50 Prozent gesteigert werden. 2017 wurde ein Wert von 52,2 Prozent erreicht. Dies ist die höchste Aufklärungsquote der letzten 13 Jahre. Umgekehrt ist die Zahl der Anzeigen in Salzburg auf 32.374 gesunken. Das ist ein Minus von 2,4 Prozent.

Die Gesamtkriminalität im Bundesland Salzburg konnte zum Vergleichszeitraum des Vorjahres um 2,4 Prozent gesenkt werden. In absoluten Zahlen bedeutet das einen Rückgang von 794 Delikten.  Zeitgleich gab es eine Steigerung der Aufklärung der Delikte gegenüber dem Vorjahr um 3,8 Prozent auf 52,2 Prozent. Das heißt in absoluten Zahlen, dass 858 Delikte mehr geklärt wurden.
Im Dreizehn-Jahres-Vergleich bedeutet das den höchsten Wert.

Durchwegs unterscheidliche Statistiken zeigen sich bei der Art der Delikte: 

Bei Einbruchsdiebstählen gab es im Jahr 2017 einen Rückgang um 10,4 Prozent. Das bedeutet in absoluten Zahlen 621 angezeigte Einbrüche. Das sind um 72 weniger als im Jahr 2016, in dem 693 Anzeigen registriert wurden.
171 Kfz-Diebstähle wurden im Jahr 2017 angezeigt. Das bedeutet um 14 Anzeigen mehr als im Jahr zuvor und somit eine Steigerung um 8,9 Prozent. 93 Fälle konnten geklärt werden, das ist eine Steigerung um 126 Prozent.
Bei den angezeigten Gewaltdelikten gab es eine Steigerung von 7,1 Prozent. Wurden im Jahr 2017 2963 Fälle angezeigt, so waren es im Vorjahr 2767 Gewaltdelikte. 2519 Fälle konnten geklärt werden. Das bedeutet eine Aufklärungsquote von 85 Prozent und eine Steigerung um 1,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Im Deliktsbereich der Körperverletzungen konnten um knapp zehn Porzent mehr Tatverdächtige ausgeforscht werden.
Im Bereich Cybercrime sind die angezeigten Fälle von 632 auf 861 gestiegen. Dies bedeutet eine Steigerung um 36,2 Prozent. Die Aufklärungsquote ist hier um 1,5 Prozentpunkte auf 30,4 Prozent gesunken.

Auffallend war die sehr hohe Zahl der zu bearbeitenden Mordfälle. Bei diesen 13 Mordfällen handelt es sich um Einzeltaten mit verschiedensten Motivlagen. Sämtliche Mordermittlungsfälle im Jahr 2017 konnten geklärt werden. Mit dazu zählen dabei auch Mord-Versuche.

Der Anteil ausländischer Straftäter ist seit dem Jahr 2012 von 33 Prozent bis zum vergangenen Jahr 2017 auf 42 Prozent gestiegen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Keine weitere OP
Mit 22 Jahren! Bayerns Coman denkt an Karriereende
Fußball International
Höllischer Spaß
„Doom“: Ego-Shooter feiert 25. Geburtstag
Video Digital
Schnee kommt bis Wien
Wetteralarm: Jetzt gibt der Winter richtig Gas!
Österreich
Sexy Weihnacht
Helene Fischer auftrainiert für Weihnachtsshow
Video Stars & Society
Notoperation nötig:
Spice Girl Mel B schwer verletzt im Krankenhaus
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.