12.11.2002 01:50 |

Dino-Wachhund

Blech-Dino vertreibt Einbrecher

Die Dinosaurier sind zurück – und das nicht nur in der Science-Fiction-Serie "Dinotopia", die vergangener Tage im TV lief. Die japanischen Unternehmen Sanyo und Tmsuk bringen einen Roboter-Dino auf den Markt, der jeden Wachhund ersetzen soll.
Banryu heißt der Blech-Rex, was sovielbedeutet wie "bewachender Dinosaurier". Der japanische Hausrobotersoll Einbrecher und Feuerentwicklung erkennen können undden Besitzer über Handy informieren. Der Dino kann Personen,die in der Nähe vorbeilaufen ebenso wahrnehmen, wie den Geruchvon Rauch. Banryu nimmt ein Video auf, damit der Besitzer einBild über die Lage verschaffen kann.
 
Das "Herrchen" des Dinos kann das Gerät fernsteuernund mit Personen sprechen, die sich in dessen Hörweite befindenund so Einbrecher in die Flucht schlagen. Einen Wachhund kannder 40 Kilogramm schwere Hausroboter aber nicht ersetzen: Banryuläuft höchstens 15 Meter pro Minute und kann nicht sokraftvoll zubeißen wie ein echter Kampfhund. Der ferngesteuerteDino soll rund 16 500 Euro kosten und vorerst in einer Stückzahlvon 50 Exemplaren auf den Markt kommen.
Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol