Mi, 18. Juli 2018

Lehrer angemalt

23.06.2008 11:42

Rabiate Schülerinnen in Fohnsdorf suspendiert

Jene vier 15-jährigen Schülerinnen aus der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) in Fohnsdorf (Bezirk Judenburg), die in der Vorwoche ihren Lehrer attackierten und sich dabei filmten, wurden am Montag durch den Landesschulrat für Steiermark suspendiert.

Über den Weiterverbleib der vier Mädchen an der Schule werde innerhalb von vier Wochen entschieden, hieß es am Montag aus dem Landesschulrat.

Zeichenlehrer angemalt
Die vier Schülerinnen der ersten Klasse der HLW Fohnsdorf hatten im Unterricht ihren Zeichenlehrer mit einer leeren Plastikflasche beworfen, bemalt und ihre Attacken mit der Handykamera aufgenommen. Nach Antrag des Lehrerkollegiums wurden die Schülerinnen am Montag vom Unterricht bis zum Schulende suspendiert, d.h. freigestellt, so ein Sprecher des Landesschulrates. Ein Zeugnis bekommen sie dennoch.

Psychologische Betreuung nicht vorgesehen
Psychologische Betreuung der Mädchen ist nicht von vorne herein vorgesehen: Suspendierte Schüler können sich an ihre entsprechende Schulpsychologische Beratungsstelle wenden, diese Möglichkeit werde ihnen auch mitgeteilt, hieß es vonseiten der Abteilung Schulpsychologie im Landesschulrat Steiermark. "Nachsuchend arbeiten wir nicht", so deren Leiter Josef Zollneritsch.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.