Mo, 18. Juni 2018

Frau ertrunken

17.06.2008 22:19

Frau stürzte in die Mürz - Hilfe kam zu spät

Eine 58-jährige Frau ist am Dienstag tot aus der Mürz geborgen worden. Die Obersteirerin war aus unbekannter Ursache in Kapfenberg in den Fluss gestürzt. Die verzweifelten Rettungsversuche ihres Sohnes waren zu spät gekommen.

Die Frau war am Vormittag von ihrer Familie vermisst worden, worauf eine Suche eingeleitet wurde. Zu Mittag entdeckte der Sohn die 58-Jährige in den Sträuchern einer Insel. Er schwamm zu ihr und musste feststellen, dass keine Lebenszeichen mehr vorhanden waren. Erst danach wurden die Rettungskräfte verständigt. Ein Polizist sprang in die kalten Fluten, konnte aber nicht helfen. Der unterkühlte Sohn und die Tote wurden schließlich von Feuerwehrtauchern geborgen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.