Sa, 20. Jänner 2018
Themen | Ort | Slowenien
Foto: stock.adobe.com
Ort

Slowenien

Beschreibung
Slowenien (slowenisch Slovenija), offiziell Republik Slowenien (slowenisch Republika Slovenija), ist ein demokratischer Staat in Europa, der an Italien, Österreich, Ungarn, und an Kroatien grenzt. Hauptstadt und zugleich größte Stadt des Landes ist das zentral gelegene Ljubljana.
Seit 2004 ist Slowenien Mitglied der EU und der NATO.
Im Jahr 2007 trat Slowenien der Eurozone bei. Das Land ist eine demokratisch verfasste parlamentarische Republik.
Das Gebiet des heutigen Sloweniens wurde Anfang des 6. Jahrhunderts von den Slawen besiedelt, die das Fürstentum Karantanien gründeten. Im Jahr 788 eroberten Franken das Gebiet und die Bistümer Aquileia und Salzburg missionierten es. Im 11. Jahrhundert wurde Slowenien in das Heilige Römische Reich eingegliedert und zum Herzogtum erhoben. In den folgenden Jahrhunderten geriet das Territorium an die Habsburgermonarchie und später an Österreich-Ungarn. In Folge der Auflösung der Doppelmonarchie 1918 wurde Slowenien Teil des neu gegründeten Königreichs Jugoslawien. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges existierte Slowenien als Gliedstaat im sozialistischen Jugoslawien. Nach Verkündung der Unabhängigkeit am 25. Juni 1991 und dem 10-Tage-Krieg wurde Slowenien ein eigenständiger Nationalstaat, und ab 22. Mai 1992 eigenständiges Mitglied der UNO. Slowenien ist heute das wohlhabendste Land des ehemaligen Jugoslawien. Im Index der menschlichen Entwicklung belegte es 2016 Rang 25 von 188 Ländern weltweit.
Quelle: Wikipedia
Themen finden
Top Themen