„Waren nicht bereit“

Nach Horror-Start: ÖEHV-Team unterliegt Slowenien

Eishockey
11.04.2024 22:13

Österreichs Eishockey-Nationalteam hat den ersten Vergleich mit Slowenien deutlich verloren. Die ÖEHV-Auswahl musste sich am Donnerstag in Ljubljana nach frühem 0:3-Rückstand mit 2:5 (0:3,1:1,1:1) geschlagen geben. Die Chance zur Revanche gegen die B-Nation, die schon beinahe in Bestformation antrat, bietet sich bereits am Freitag (18.00) in Villach.

„Ich war mit dem ersten Drittel natürlich nicht zufrieden. Die Slowenen waren aggressiver, wir waren nicht richtig bereit. Ab dem zweiten Drittel war es eine normale Partie, ich war ab dem zweiten Drittel durchaus zufrieden“, erklärte Teamchef Roger Bader.

(Bild: GEPA)

Slowenien, das sein WM-Turnier schon Anfang Mai hat und daher in der Vorbereitung schon weiter ist, lag bereits nach zwölf Minuten mit 3:0 in Führung. Ken Ograjensek (2.), Nik Simsic (8.) und Anze Kuralt (12.) bezwangen Torhüter Max Zimmermann. Nach dem vierten Gegentor (34.) verkürzten die Österreicher durch Nico Brunner (39./PP) und Senna Peeters (47.) auf 2:4, kassierten im Finish (58.) aber noch einen Treffer. „Wir haben den Start absolut verschlafen. Im zweiten Drittel haben wir ein bisschen mehr zu unserem Spiel gefunden, aber unterm Strich war es zu wenig“, sagte Verteidiger Brunner.

Slowenien – Österreich 5:2 (3:0,1:1,1:1)
Tore: Ograjensek (2.), Simsic (8.), Kuralt (12.), Drozg (34.), Jezovsek (58.) bzw. Brunner (39./PP), Peeters (47.)

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele