Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
17.08.2017 - 10:29
Foto: thinkstockfotos.de

Smartphones werden häufiger ersetzt als Jeans

10.07.2015, 08:15
Jeans werden im Durchschnitt länger genutzt als Smartphones. Das ist eines der Ergebnisse einer Studie der Arbeiterkammer in Kooperation mit der Alpen-Adria-Universität in Klagenfurt. Dass die Nutzungszyklen von Produkten immer kürzer werden, sei auf eine Kombination aus tatsächlich sinkender technischer Lebensdauer und Anpassung der Konsumentenerwartungen zurückzuführen, so die Studienautoren.

Am längsten werden demnach Küchenherd (10,8 Jahre), Kleiderschrank (10,5 Jahre) und Kühlschrank (9,4 Jahre) genutzt. Am unteren Ende der Skala von 21 bei über 1.000 in Österreich lebenden Personen im Rahmen einer Online- Umfrage abgefragten Gebrauchsgütern finden sich Jeans (3,0 Jahre), Hemden und Blusen sowie Smartphones, deren durchschnittliche Nutzungsdauer 2,7 Jahre beträgt.

Geplante Obsoleszenz trifft nur wenig Schuld

Die vom Hersteller "geplante Obsoleszenz", also die technisch beeinflusste Produktlebensdauer, führt weit seltener zu Ersatzkäufen als vermutet. "Wir müssen uns daher fragen: Wie gehen Menschen mit Gütern um? Und was führt dazu, dass Güter immer kürzer genutzt bzw. immer häufiger neue Güter gekauft werden?", so Renate Hübner, Leiterin des Kompetenzfeldes Kulturelle Nachhaltigkeit am Institut für Organisationsentwicklung, Gruppendynamik und Interventionsforschung.

Aufgrund von zusätzlich durchgeführten persönlichen Interviews mit Konsumenten lasse sich eine Wechselwirkung zwischen tatsächlich sinkender Produktlebensdauer und Anpassung der Nutzungserwartungen feststellen, wird Hübner in einer Aussendung zitiert: "Es reicht nicht zu sagen, dass die Konsumierenden oder die Industrie an der kurzen Nutzungsdauer Schuld haben. Vielmehr liegt es an unseren eigenen Erwartungen hinsichtlich der Produktlebensdauer, an dem Einfluss der Werbung und an schnellen Produkteinführungszyklen, dass Altes immer schneller durch Neues ersetzt wird. Konsumenten- und Produzentenverhalten führen zu einem Prozess zunehmend kürzerer Produktnutzungsdauer."

10.07.2015, 08:15
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum