So, 17. Dezember 2017

Mmh, das duftet!

14.04.2015 13:47

Die besten Ideen für Ihren Kräutergarten

Kaum etwas ist köstlicher, als mit Kräutern aus eigenem Anbau kochen zu können. Kräuter für die Küche sind meist leicht zu ziehen und bringen Ihren Rezepten eine köstliche Bereicherung. Und das Schönste daran: Sie können selbst auf kleinstem Raum in Ihrem Zuhause einen vielfältigen Kräutergarten unterbringen!

Die Auswahl an Kräutern ist reichlich und die Pflege eines Kräutergartens recht einfach. Zunächst brauchen Sie einen Blumenkasten bzw. einzelne Keramiktöpfe und die gewünschten Kräuterpflanzen - beides bekommen Sie im Baumarkt. Wählen Sie Erde aus, die nicht zu lehm- oder tonhaltig ist, sondern achten Sie auf Durchlässigkeit, indem Sie Sand, Kies oder ein wenig Kalk in die Erde mischen. Wichtig ist, dass sich keine Staunässe bilden kann. Dann gilt es nur noch, regelmäßig zu gießen, zu schneiden und bei Bedarf auch zu ersetzen. Petersilie und Basilikum müssen öfter nachgepflanzt werden, ein Rosmarinstrauch kann einen Haushalt aber auch mehrere Jahre lang versorgen. Sie sollten nur darauf achten, regelmäßig zu ernten, um ein gesundes Wachstum zu ermöglichen.

Die Pflicht - Kräuter für jeden Tag
Ein Klassiker für jeden Kräutergarten ist die Petersilie. Sie liebt feuchte, nährstoffreiche Böden, kann das ganze Jahr über geerntet werden und eignet sich auch zum Einfrieren. Klein gehackt können Sie mit Petersilie Kartoffeln, Salate, Suppen oder Soßen verfeinern. Auch Schnittlauch darf im Kräutergarten nicht fehlen.

Majoran gehört ebenfalls in einen guten Kräutergarten. Das Kraut hat ein süß-würziges Aroma und passt gut zu Fleisch, Kartoffelgerichten und Tomaten. Auch als Tee kann Majoran genossen werden, hier wirkt er krampflösend und magenstärkend.

Dille ist ebenfalls ein wertvoller Bestandteil des Kräutergartens und liefert bis in den Herbst hinein frische Blätter. Der Geschmack passt sehr gut zu Gurken, Salat, Kräuterbutter und Fisch. Ein weiteres wunderbares Kraut ist Liebstöckel, auch bekannt als Maggi-Kraut. Seine Blätter lassen sich gut trocknen und verfeinern Suppen, Soßen, Eintöpfe und Fleisch.

Die Kür - Kräuter für die besondere Küche
Bärlauch ist ein heute sehr beliebtes Kraut. Die frischen Blätter werden vor der Blüte geerntet und lassen sich in Ölen konservieren. Das zarte Knoblaucharoma eignet sich bestens zum Verfeinern von Salat, Suppen und Aufstrichen. Die Blüten können als essbare Dekoration verwendet werden.

Estragon ist ein Feinschmeckergewürz. Das süß-würzige Aroma passt perfekt zu Salaten, Soßen, Fisch und Geflügel. Estragon kann den Sommer über geerntet werden. Hier sollte die Erde unbedingt mit Humus angereichert werden, denn Estragon braucht viele Nährstoffe.

Extraklasse - Kräuter für mediterrane Gerichte
Basilikum ist ein hervorragendes Würzmittel für alle südländischen Gemüsegerichte, Tomaten, Salate, Vorspeisen und Geflügel. Auch als Tee ist Basilikum hervorragend zu genießen, hier entfaltet es eine krampflösende Wirkung und ist gut für Magen und Nerven.

Rosmarin, eine mehrjährige Pflanze, ist ein Klassiker der mediterranen Küche. Seine Blätter behalten auch getrocknet das Aroma. Die kräftige Würze von Rosmarin passt besonders gut zu italienischen Gerichten, Fleisch, Käse und Tomaten. Als Tee ist Rosmarin gut für Nerven und Herz.

Ein weiteres Kraut aus dem Mittelmeerraum ist Thymian. Seine herbe Würze eignet sich vor allem für Fleischgerichte und Eintöpfe. Als Tee wirkt Thymian gut gegen Husten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden