So, 22. Oktober 2017

"Urlaub daheim"

22.03.2017 08:03

Steiermark – das grüne Herz Österreichs

Heute wollen wir Ihnen die Steiermark im Rahmen unserer "Urlaub daheim"-Serie ein wenig näherbringen. Die Steiermark ist ein Land der Vielfalt und der Gegensätze …

Vom Gletscher zum Wein" nennt sich der Weitwanderweg, der vom imposanten Dachstein mit seinen 2995 Höhenmetern bis in die sonnenverwöhnte Weingegend im Süden führt. Die Route entpuppt sich als wahre Entdeckungsreise durch das grüne Herz Österreichs. Wer nicht so viel Zeit hat, geht einfach ein Teilstück und genießt die traumhafte Natur mit allen Sinnen, tut dabei dem Körper etwas Gutes. Durchatmen und fern der Alltagshektik innerlich zur Ruhe kommen. Gehen macht frei.

Die Steiermark hat für mich viele "Lieblingsgegenden", eine davon ist das Ausseerland mit seiner grandiosen Landschaft, dem gelebten Brauchtum und natürlich den vielen Genuss-Adressen, die sich hier im steirischen Salzkammergut finden. Ein besonderer Tipp ist sicher die Drei-Seen-Tour - Grundlsee, Toplitzsee, Kammersee - oder eine Gourmet-Plätten-Fahrt auf dem Grundlsee.

Der Grüne See in der Hochsteiermark wurde 2014 bei der ORF-Show "9 Plätze - 9 Schätze" zum schönsten Platz Österreichs gewählt. Tatsächlich ist der Schmelzwassersee einen Ausflug wert, genauso wie sich die in der Umgebung liegende Jassing-Alm oder der Pogusch für eine "Landpartie" bestens eignen.

Wo anfangen, wo aufhören? Die Teichalm, eines der größten zusammenhängenden Almgebiete der Alpen, ist von saftigen Wiesen, dunkelgrünen Wäldern, Almen, Klammen und Schluchten geprägt und ist der jüngste Naturpark der Steiermark - Naturpark Almenland - und ein wahres Paradies.

Die weiche weite Landschaft verzaubert; der Reiz liegt nicht zuletzt in der Kleinstrukturiertheit des Geländes. Ein Weinberg, dann ein kleines Stück Wald, auf einer Hügelkuppe ein Hof, Pappeln am Hügelkamm, die ein wenig an die Toskana erinnern. Weinbau auf höchstem Niveau und ein hervorragendes kulinarisches Angebot machen die Südsteiermark zu jeder Jahreszeit attraktiv.

Graz bietet viele Höhepunkte. Ein Städtetrip in Österreich steht an. Ein Bummel durch die Altstadt verdeutlicht chnell, warum sie zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Das Landhaus, Sitz der Landesregierung, mutet wie ein venezianischer Palazzo an. Futuristisch wirken dagegen das Kunsthaus und auch die Murinsel, alles gut zu überblicken vom Schlossberg, wo auch der Uhrturm, das Wahrzeichen, steht. Wellness, Genuss, Sommerfrische - alles Schlagworte, die des Urlaubers Herz erfreuen und in einem Übermaß in der Steiermark zu finden sind - schließlich liegt das Gute manchmal sehr nahe!

"Krone"-Magazin REISEZEIT
Mehr Tipps und ausführliche Informationen zum Thema Sommerurlaub in Österreich gibt es ab 24. März 2017 im neuen "Krone"-Magazin REISEZEIT, das in Trafiken und im Handel um 4,90 Euro erhältlich ist.

Vorteil: Abonnenten erhalten das Magazin um 3,90 Euro statt 4,90 Euro versandkostenfrei zugesandt. www.kronebonuscard.at oder per Telefon: 05 7060-777

Andrea Thomas, Kronen Zeitung

Sie haben Leserreporterfotos aus Österreich für uns?
Wir freuen uns über Ihre Bilder! Laden Sie diese einfach HIER hoch, vielleicht erscheinen diese bald auf krone.at oder in der Kronen Zeitung. Bei Abdruck in der "Krone" winken 55 Euro Fotohonorar.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).