Mi, 22. November 2017

Tausch gegen S7 Edge

17.10.2016 09:36

Samsung Österreich startet Note-7-Rücknahmeaktion

Samsung Österreich bietet seit Freitag eine Rücknahme- und Austauschaktion für sein wegen Brandgefahr in Verruf geratenes Galaxy Note 7 an. Kunden würden gebeten, sowohl ihr Note 7 aus dem Vorverkauf als auch Austauschgeräte nicht weiter zu nutzen, persönliche Daten zu sichern und das Gerät auszuschalten, so Samsung.

Besitzer des Note 7 erhalten nun entweder die vollen Kosten zurück oder können das Smartphone gegen ein Galaxy S7 edge mit Rückerstattung der Preisdifferenz tauschen.

Sobald sich die Kunden auf der eigens dafür eingerichteten Website registriert haben, würden sie von Samsung wegen der Rücknahme bzw. des Austauschs direkt kontaktiert, so Samsung Österreich.

Schon kurz nach der Markteinführung des Galaxy Note 7 stellte sich heraus, dass die Akkus der Geräte überhitzen können. Einige Geräte gerieten in Brand. Das Problem trat auch bei Austauschhandys auf. Der koreanische Elektronikkonzern hat die Produktion mittlerweile eingestellt.

In Österreich kam es gar nicht zum Marktstart
Wie es in der Samsung-Österreich-Mitteilung weiter heißt, sei noch vor dem Marktstart am 2. September die Auslieferung aus Sicherheitsgründen gestoppt worden. Das Rücknahmeprogramm in Österreich betreffe daher nur Kunden, die das Gerät bei der Vorverkaufsaktion erworben haben.

Man habe in Österreich gemeinsam mit Netzbetreibern und Handelspartnern ein Rücknahmeprogramm für das Note 7 aufgesetzt, das die Rückgabe für die Kunden so einfach wie möglich gestalte. "Samsung bittet seine Kunden ausdrücklich um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten", heißt es.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden