Do, 23. November 2017

IT-Initiative

12.05.2016 10:24

Nashorn-Schutz: Mit Hightech gegen Wilderer

Alleine 2014 sind dem südafrikanischen Umweltministerium zufolge durchschnittlich drei Nashörner pro Tag von Wilderern getötet worden. Sollte diese Entwicklung ungehindert voranschreiten, könnten die stolzen Tiere in Südafrika bis zum Jahr 2025 aussterben. Damit dies nicht geschieht, wollen die IT-Unternehmen Dimension Data und Cisco den Wilderern jetzt in einer gemeinsamen Initiative mit Spitzentechnologie das Handwerk legen.

Die von Dimension Data und Cisco entwickelte Technologie namens Connected Conservation wird derzeit in einem privaten Wildtierreservat nahe dem weltberühmten Kruger National Park umgesetzt und unterstützt dabei, unbefugte Personen beim Betreten und Verlassen des Gebietes zu identifizieren. Ziel sei es, proaktiv einzuschreiten und zu verhindern, dass Wilderer die Tierreservate illegal betreten - über Land, aus der Luft oder über das Wasser.

Connected Conservation setzt dabei nicht wie bisher bei den Nashörnern selbst an, da Sensoren an den Hörnern oder Chips unter der Haut hohe Risiken für die Tiere mit sich bringen und ein Eingreifen erst ermöglichen, wenn es schon zu spät ist. Vielmehr werden die Umgebungen der Tiere analysiert und die Bewegungen der Menschen nachvollzogen.

Sensoren überwachen jede Bewegung
Dazu wurden in einem ersten Schritt Informationen von Wildhütern, Sicherheitskräften, Überwachungszentralen und Landbesitzern in den Reservaten zusammengetragen und ein sicheres Reserve Area Netzwerk (RAN) sowie WLAN-Hotspots installiert. Im zweiten Schritt werden Überwachungsanlagen, Drohnen mit Infrarot- und Wärmebildkameras, Sensoren zur Fahrzeugverfolgung sowie seismische Sensoren in einem intelligenten Netzwerk installiert.

Künftig soll die Technologie auch in anderen Reservaten Afrikas und weiteren Teilen der Erde zum Einsatz kommen, um bedrohte Tierarten, wie Elefanten, Löwen, Schuppentiere, Tiger und sogar Rochen im Ozean zu schützen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden