Mi, 18. Oktober 2017

"Vital Signs"

15.02.2016 08:49

Rapper Dr. Dre dreht neue TV-Serie für Apple

Apple dreht laut Medienberichten eine erste eigene TV-Serie mit Rapstar Dr. Dre (50), um seine Online-Dienste attraktiver zu machen. Der Sechsteiler mit dem Namen "Vital Signs" (Lebenszeichen) greife auch auf Episoden aus dem Leben von Dr. Dre zurück, schrieben unter anderem der "Hollywood Reporter", die "New York Times" und der Finanzdienst Bloomberg.

Apple würde damit dem Beispiel von Streaming-Anbietern wie Netflix oder Amazon folgen, die massiv auf eigene Inhalte setzen, um sich voneinander abzuheben. So kündigte Amazon Video vor wenigen Tagen die erste eigene Serie aus Deutschland an, bei der Matthias Schweighöfer (34) die Hauptrolle spielen und auch Regie führen wird.

In den Berichten blieb unklar, wann die Serie laufen könnte, und es gab widersprüchliche Angaben dazu, auf welchem Wege Apple sie verbreiten wolle. Dem "Hollywood Reporter" zufolge soll der Streaming-Dienst Apple Music als Plattform dienen, laut "New York Times" die Fernseh-Box Apple TV.

Dr. Dre, der eigentlich Andre Young heißt, gehört zum Apple-Führungskreis, seit er den von ihm mitgegründeten Kopfhörer-Anbieter Beats 2014 für drei Milliarden Dollar an den iPhone-Konzern verkaufte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).