Sa, 25. November 2017

„Skylake“

02.09.2015 13:27

Intel präsentiert neue Core-Prozessoren

Mehr Leistung bei niedrigerem Stromverbrauch versprechen die neuesten Core-Prozessoren der sechsten Generation, die Intel am Mittwoch auf der IFA in Berlin vorstellte. Der weltgrößte Chipkonzern hofft, dass Geräte mit den besseren Chips und dem gerade erschienenen neuen Microsoft-Betriebssystem Windows 10 den Austausch älterer Computer beschleunigen werden.

Branchenexperten glauben, dass der Zuspruch für die beiden Neuheiten bestimmen wird, wie steil der Rückgang im PC-Markt in diesem Jahr ausfällt. Aktuell sei mehr als eine Milliarde PCs weltweit mehr als drei Jahre alt, bis zu 500 Millionen sogar mehr als vier Jahre alt, sagte Intel-Manager Kirk Skagen. Das sei eine große Geschäftschance.

Im Vergleich zu typischen Notebooks aus dem Jahr 2010 böten Geräte mit den neuen Prozessoren bis zu zweieinhalb mehr Leistung, 30 Mal bessere Grafik und eine drei Mal längere Batterielaufzeit.

Auf der IFA, die am Freitag für das Publikum öffnet, werden erste Laptops mit der sechsten Generation von Intels Core-Chips gezeigt, die bisher unter dem Codenamen "Skylake" bekannt war.

Intel hebt insbesondere die Grafikleistung hervor, mit der mehrere Videoströme in Ultra-HD-Auflösung gleichzeitig verarbeitet werden könnten. Die binnen einer halben Sekunde einsatzbereite Prozessor-Familie mit rund 50 Varianten soll auch in Tablets und Mediengeräten zum Einsatz kommen.

Außerdem demonstrierte Intel in Berlin unter anderem eine Technologie zum drahtlosen Aufladen von Geräten, die 2016 verfügbar sein soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden