Di, 21. November 2017

Per Qi-Standard

27.07.2015 12:59

Samsungs neue Monitore können Handys aufladen

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat Monitore enthüllt, die im Standfuß ein praktisches Extra beherbergen. Ein Lade-Pad für den kabellosen Qi-Standard soll Smartphones und andere Geräte mit Strom versorgen, wenn diese auf den Monitor-Standfuß gelegt werden.

Die kabellose Ladefunktion wird Samsung einem "Engadget"-Bericht zufolge bei zwei Monitoren anbieten: dem 24-Zöller S24E370DL und dem 27-Zöller S27E370DS. Die beiden Bildschirme kommen mit Full-HD-Auflösung, sollen auch bei seitlicher Betrachtung noch gute Bilder liefern und bringen AMDs Freesync-Technologie mit, die beim Spielen Ruckeln und Tearing eindämmen soll.

Was Samsungs neue Monitore kosten und wann sie auf den Markt kommen werden, ist noch nicht bekannt und dürfte Anfang September auf der IFA in Berlin enthüllt werden. Da Samsung seit Veröffentlichung seines Android-Flaggschiffs Galaxy S6 auch hierzulande verstärkt die kabellose Lade-Fähigkeit des Smartphones bewirbt, erscheint eine Markteinführung der neuen Monitore in Österreich plausibel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden