So, 18. Februar 2018

Knacken Sie den Code

23.06.2015 12:14

Chevrolet kündigt neues Auto mit Emojis an

Worte allein können den Cruze von Chevrolet nicht beschreiben, glaubt der US-Autohersteller und setzt daher zur Ankündigung seines neuen Wagens anstelle einer klassischen Pressemitteilung auf Emojis. Nutzer sind angehalten, die Bilderbotschaft zu entschlüsseln - bislang erfolglos.

"Knacken Sie den Emoji-Code", fordert Chevrolet die Besucher seiner Website auf. Dort veröffentlichte der Autohersteller am Montag eine mehr als ungewöhnliche Pressemitteilung, deren Inhalt zur Gänze aus Emojis besteht. Seitdem versuchen US-Medien und Internetnutzer - mal mehr, mal weniger seriös - die bunte Bilderbotschaft zu entschlüsseln.

Zumindest teilweise hat Chevrolet sein Geheimnis bereits gelüftet. Wie der Hersteller auf Twitter verriet, bedeutet die Emoji-Zeile mit zehn Taschen (siehe GIF unten. Sollten Sie kein GIF sehen: Klicken Sie auf die leere Fläche) nicht etwa, dass sich im Cruze derart viele Gepäckstücke verstauen lassen. Vielmehr sollen die Emojis Aufschluss über die genaue Anzahl von Airbags in dem Auto geben, nämlich zehn.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden