Mo, 20. November 2017

Update ist da

01.05.2015 08:32

Walkie-Talkie-Funktion für Chat-App „AllUmeet“

Die für Android und iOS verfügbare Chat-App "AllUmeet" des österreichischen App-Entwicklers SOAP hat ein Update erhalten, das eine Walkie-Talkie-Funktion für Sprachnachrichten nachrüstet. Nutzern ist es damit nun möglich, nicht nur Textnachrichten auszutauschen, sondern auch wie mit einem Funkgerät miteinander zu kommunizieren.

Es ist das erste große Update seit der Veröffentlichung der Anwendung Ende Februar. Die Macher der Anwendung wollen bei den Nutzern vor allem mit dem Thema Privatsphäre punkten und versprechen die verschlüsselte Übertragung der Sprachnachrichten. Auch die nachträgliche restlose Löschung bereits verschickter Sprach- und Chatnachrichten soll bei "AllUMeet" möglich sein.

Kein Nutzerprofil notwendig
Die kostenlos für Android und iOS verfügbare Anwendung wird vom Hersteller damit beworben, dass neue Nutzer kein Profil mit persönlichen Informationen wie der E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer anlegen müssen, sondern sich mit einer einmal gewählten Benutzername-Passwort-Kombination anmelden können. Dadurch sei eine höhere Anonymität gewährleistet als bei konkurrierenden Diensten wie Facebook oder WhatsApp.

Zentraler Zweck des Tools ist das Knüpfen neuer Bekanntschaften. Dafür werden bei aktiver GPS-Verbindung andere Nutzer in der Umgebung angezeigt, die in den gleichen öffentlichen oder privaten Chaträumen von "AllUMeet" verkehren. Die Erstellung privater, nur mit Einladung eines anderen Nutzers zugänglicher Chaträume ist möglich. Wer einen Chatraum verlässt, ist für andere Nutzer in diesem Raum nicht mehr sichtbar. Laut den Betreibern speichert die bunte proprietäre App keine persönlichen Daten und setzt auf eine ähnliche Verschlüsselung wie OTR, um den Inhalt der übermittelten Nachrichten vor Mitlesern zu schützen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden