Sa, 16. Dezember 2017

Vor Streaming-Start

22.01.2015 09:07

Apple kauft Spezialisten für Musikdaten

Apple hat vor dem erwarteten internationalen Start seines Streaming-Musikdienstes Beats einen Spezialisten für die Auswertung von Musikdaten gekauft. Das britische Start-up Semetric analysiert unter anderem Songverkäufe sowie die Popularität von Künstlern bei illegalen Downloads und in sozialen Netzwerken.

Apple bestätigte den Zukauf am Mittwoch mit dem üblichen Satz, dass der Konzern von Zeit zu Zeit kleinere Technologiefirmen kaufe. Nach Informationen der "Financial Times" soll der Preis bei rund 50 Millionen Dollar (43,2 Millionen Euro) gelegen haben.

Der Großteil der etwa 40 Semetric-Beschäftigten arbeitet jetzt bei Apple. Unter den Kunden des Semetric-Dienstes Musicmetric ist auch der Streaming-Marktführer Spotify.

Apple hatte im vergangenen Jahr für drei Milliarden Dollar den Kopfhörer-Anbieter Beats gekauft, zu dem auch ein Streaming-Dienst gehört. Der Beats-Dienst ist bisher nur in den USA verfügbar, laut Medienberichten denkt Apple aber über eine rasche Expansion nach.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden