Fr, 24. November 2017

Vertu Aster

03.10.2014 09:25

Neues Luxus-Handy kostet mindestens 5.400 Euro

Der britische Luxus-Handyhersteller Vertu hat ein neues Android-Smartphone für die Reichen und Schönen enthüllt: das Aster. Das Gerät kostet in der Basisversion 5.400 Euro, wer die noch edlere Straußenledervariante will, muss gar 7.550 Euro auf den Tisch legen. Dafür gibt's neben besonders edlem Äußeren High-End-Komponenten, wie sie teilweise aber auch in 5.000 Euro günstigeren Geräten zu finden sind.

Beim Aster handelt es sich im Grunde um Vertus Einsteiger-Smartphone. Andere Geräte des britischen Premiumherstellers sind nämlich noch deutlich teurer (siehe Infobox). Bei der Ausstattung setzt der Hersteller auf starke Oberklassekomponenten.

Quad-Core-Chip und Full-HD-Display
Für Rechenpower sorgt ein 2,3 Gigahertz schneller Snapdragon-801-Prozessor mit vier Kernen, über die Größe des Arbeitsspeichers ist nichts bekannt. Das 4,7-Zoll-Display ist durch Saphirglas geschützt und löst laut "WinFuture" mit 1.920 mal 1.080 Bildpunkten auf.

Die Kamera bietet eine Auflösung von 13 Megapixeln und wurde vom Edelkamera-Hersteller Hasselblad zertifiziert. Für Beleuchtung bei schlechtem Licht sorgen zwei LED-Blitze. Die Frontkamera bietet eine Auflösung von 2,1 Megapixeln. Gefunkt wird über LTE, Gigabit-WLAN, Bluetooth 4.0 und NFC.

Titangehäuse mit Echtlederüberzug
Das Highlight des 5.400-Euro-Smartphones ist allerdings nicht sein Inneres, sondern sein Äußeres. Das 11,2 Millimeter dicke Gehäuse ist aus einer Titanlegierung gefertigt und an vielen Stellen mit handgenähtem Leder versehen. Der Preis des fast 200 Gramm schweren Geräts richtet sich unter anderem nach dem verwendeten Leder.

Als Betriebssystem kommt Android zum Einsatz – allerdings in einer modifizierten Vertu-Version, die neben den Basics solch luxuriöse Features wie einen rund um die Uhr verfügbaren Assistenzdienst bietet und dem Besitzer eines Vertu Aster Zugang zu exklusiven VIP-Veranstaltungen bringen soll.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden