Di, 22. Mai 2018

Vorbestellungs-Stopp

01.10.2014 09:15

Amazon und Disney vor Einigung in Rabattstreit

Der Internetriese Amazon und der Unterhaltungsgigant Disney stehen in einem mutmaßlichen Rabattstreit offenbar vor einer Einigung. Das "Wall Street Journal" berichtete am Dienstag, Amazon nehme bereits seit vergangener Woche wieder Vorbestellungen seiner Kunden für demnächst erscheinende DVDs aus dem Hause Disney an, etwa für "Maleficent - Die dunkle Fee" oder "Guardians of the Galaxy". Solche Vorbestellungen hatte Amazon der Zeitung zufolge im August gestoppt. Offiziell äußerten sich damals weder Amazon noch Disney dazu.

Der Internetgigant hat in der Auseinandersetzung mit Medienanbietern schon mehrfach auf eine ähnliche Taktik gesetzt. Vor einigen Wochen setzte das Online-Kaufhaus tagelang die Vorbestellungen für DVDs und Blu-rays mit Filmen aus dem Hause Time Warner aus.

Berichten zufolge ging es Amazon dabei um das Aushandeln höherer Rabatte. Bereits 2010 hatte das Unternehmen vorübergehend alle Titel des Verlags Macmillan, der zur Holtzbrinck-Gruppe gehört, aus dem Angebot genommen.

Schon seit Monaten schwelt zudem der Streit zwischen Amazon und dem US-Ableger des französischen Hachette-Verlags. Amazon verzögert die Lieferung von dessen Büchern und nimmt keine Vorbestellungen für Werke von Autoren des Verlags an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden