Fr, 24. November 2017

photokina 2014

12.09.2014 12:36

Nikon bringt Spiegelreflex D750 und Selfie-Cam

Kurz vor dem Start der Fotomesse photokina hat der japanische Kameraspezialist Nikon zwei neue Kameras enthüllt: die Vollformat-Spiegelreflex D750 mit WLAN und Klappdisplay und die kompakte Selfie-Cam Coolpix S6900, die sich durch ein Schwenkdisplay auszeichnet. Der Öffentlichkeit werden die Geräte ab 16. September in Köln präsentiert.

Bei der D750 handelt es sich um Nikons erste Vollformat-Spiegelreflexkamera mit Klappdisplay. Sie bietet in ihrem aus kohlefaserverstärktem Kunststoff und einer Magnesiumlegierung gefertigten und durch Dichtungen vor Staub und Wasser geschützten Gehäuse einen großen CMOS-Bildsensor im FX-Format mit einer Auflösung von 24,3 Megapixeln, berichtet das IT-Portal "Heise".

WLAN und Stereomikrofon an Bord
Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 100 bis ISO 12.800. Der nach oben und unten aufklappbare Monitor misst 3,2 Zoll in der Diagonale und bietet eine Auflösung von 1,2 Millionen Pixeln. 51 Autofokus-Sensorpunkte sollen dafür sorgen, dass die D750 schnell scharfstellt. Serienbilder werden mit einer Bildrate von 6,5 Bildern in der Sekunde aufgenommen.

Videos sind in Full-HD-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde machbar, für guten Ton sorgt ein eingebautes Stereomikrofon. Einen Klinkenanschluss für externe Mikros hat Nikon ebenfalls verbaut. Dank einem WLAN-Modul kann die D750 über eine Zusatz-App am Handy oder Tablet ferngesteuert werden. Die Fotos können über die App auch gleich ins Internet hochgeladen werden. Die D750 kommt Ende September in den Handel. Preis: 2.150 Euro für das Gehäuse allein.

Coolpix S6900: Selfie-Cam mit Schwenkdisplay
An die Gemeinschaft der Selfie-Fotografen richtet sich Nikons neue Kompaktkamera Coolpix S6900. Das 16-Megapixel-Gerät mit CMOS-Sensor im 1/2,3-Zoll-Format bietet ein schwenkbares Display mit drei Zoll Diagonale und 460.000 Bildpunkten, das sich aufklappen und um 180 Grad drehen lässt, damit Selfie-Fotografen sich beim Selbstportrait auch sehen. Ein Auslöseknopf an der Vorderseite und die Auslösung durch Gesten verdeutlichen: Diese Kompakte wurde für Selfies gemacht.

Die S6900 bietet als zusätzliche Selfie-Features Funktionen, mit denen Hautunreinheiten beseitigt oder gar Selfie-Collagen aus mehreren in kurzem Abstand geknipsten Fotos erstellt werden. Wer sie für "normale" Fotos nutzen möchte, hat laut "Slashgear" die Möglichkeit, das Motiv dank optischem Zwölffach-Zoom und einer Kleinbild-Brennweite von 25 bis 300 Millimetern nah heranzuholen. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 125 bis ISO 6.400. Videos werden in Full-HD-Qualität aufgenommen, Serienbilder mit bis zu acht Aufnahmen pro Sekunde. Hier ein Video, das die S6900 in Aktion zeigt:

WLAN und NFC sind bei Nikons Selfie-Cam an Bord. Sie erscheint Mitte Oktober und soll zur Markteinführung rund 250 Euro kosten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden