ÖAMTC gibt Tipps

Feiertage: Wann Sie unbedingt tanken sollten

Wirtschaft
07.05.2024 16:33

Der April bescherte Kraftfahrzeugbesitzern ein lange nicht gesehenes Bild: Erstmals seit fast neun Monaten kostete Benzin mehr als Diesel. Wegen einer gegenläufigen Preisentwicklung mit stärkeren Steigerungen beim Benzin ist Diesel seit Mitte April günstiger zu haben. Wann tankt man in Österreich eigentlich am günstigsten und worauf sollte man bei Auslandsreisen achten? Der ÖAMTC hat ein paar Tipps parat.

Derzeit gibt es fast jede Woche einen Feiertag – so auch aktuell mit Christi Himmelfahrt am 9. Mai. Wer dieser Tage tanken müsse, sollte dies nach Möglichkeit direkt am Feiertag tun, denn die Erfahrung aus den vergangenen Jahren zeige, dass es am Tag davor oder danach im Schnitt teurer gewesen sei, heißt es seitens des Autofahrerklubs. Wer etwas länger warten kann, sollte erst am Sonntag wieder zur Tankstelle fahren, an dem es – wie auch noch am Montagvormittag – tendenziell günstiger ist.

Ein Ausflug ins Ausland sollte angesichts markanter Preisunterschiede an den Zapfsäulen gut geplant sein. (Bild: Light Impression - stock.adobe.com)
Ein Ausflug ins Ausland sollte angesichts markanter Preisunterschiede an den Zapfsäulen gut geplant sein.

In Slowenien und Kroatien deutlich günstiger
Wer eine Reise plant, kann in einigen Nachbarländern günstiger tanken. Slowenien und Kroatien sind hier gute Beispiele. „Seit heute, Dienstag gelten für beide Länder wieder neue staatlich festgesetzte Preise. Mit 1,41 Euro für Diesel und 1,54 Euro für Benzin in Kroatien sowie mit 1,484 Euro für Diesel und 1,541 Euro für Benzin an slowenischen Tankstellen abseits der Autobahn, tankt man in den beiden Ländern deutlich günstiger als in Österreich“, informiert der ÖAMTC. Durchschnittlich bezahlt man an österreichischen Tankstellen im Ortsgebiet knapp unter 1,70 Euro.

Ausflug nach Italien? Besser in Österreich tanken
Wer über ein verlängertes Wochenende einen Ausflug nach Italien plant, sollte bestenfalls noch in Österreich Kraftstoff tanken. Die Preise an italienischen Tankstellen sind im Schnitt wesentlich höher als hierzulande, speziell Super kostet aktuell um die 25 Cent mehr, bei Diesel sind es rund 15 Cent. In beiden Ländern gänzlich meiden sollte man Autobahntankstellen, hier zahlt man tendenziell am meisten.

Ein altbekannter, aber dennoch sehr hilfreicher Tipp: Eine vorausschauende und besonnene Fahrweise reduziert den Verbrauch.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele