Do, 23. November 2017

„KiZON“

09.07.2014 14:04

LG enthüllt GPS-Armband zur Kinderüberwachung

Der südkoreanische Elektronikhersteller LG Electronics hat ein GPS-Armband enthüllt, das speziell für Kinder entwickelt wurde und die einfache Überwachung der Kleinen durch ihre Eltern ermöglichen soll. Das "KiZON" kommt im kindgerechten Design und fungiert auch als Handy-Ersatz.

Die Funktionen des mit GPS und WLAN ausgestatteten Geräts umfassen die Ortung der Kinder und die schnelle Kontaktaufnahme der Kleinen mit Mama oder Papa. Ein Knopfdruck am Armband genügt, und schon wird eine zuvor eingespeicherte Nummer angerufen.

Armband lässt Eltern Kinder belauschen
Umgekehrt klappt die Kommunikation auch. Nimmt das Kind beim Anruf eines Elternteils nicht binnen zehn Sekunden ab, stellt das Gerät den Anruf trotzdem durch, berichtet "Engadget". Die Eltern können dann lauschen, was bei ihrem Sprössling gerade los ist - ob dieser nun will oder nicht.

Mit einer Akkuladung soll das KiZON-Armband drei Tage lang auskommen. Fällt der Akkustand unter 25 Prozent, werden die Eltern von ihrem Smartphone informiert. Das Überwachungsarmband für Kinder kommt in Nordamerika und Europa im dritten Quartal auf den Markt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden